Wii U » Vorschau » S » Super Mario Maker - Hands-On

Super Mario Maker - Hands-On

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Super Mario Maker - Hands-On
Super Mario Maker Boxart Name: Super Mario Maker - Hands-On
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 11. September 2015
Genre: Jump 'n' Run
Spieler:
Features:

Super Mario ist wohl eine der größten Videospielmarken, die für Nintendo eine außerordentliche Wichtigkeit hat. In diesem Jahr steht nun der 30. Geburtstag der Reihe an und zur Feier dieses Anlasses gibt Nintendo erstmals dem Spieler die Kontrolle über die Spielerfahrung in einem Mario-Jump & Run. Super Mario Maker, das im September hierzulande erscheint, wird neben 100 vorgefertigten Levels nämlich vor allem einen umfangreichen Leveleditor bieten. Auf der gamescom hatten wir die Gelegenheit, Super Mario Maker ein wenig auf den Zahn zu fühlen.

Von sadistischen Chefs
Die Super Mario Maker-Demo ist unterteilt in zwei grundlegende Spielmodi, den „Spielen“ und den „Erschaffen“-Bereich – wobei man natürlich auch dann, wenn man den Leveleditor verwendet, immer mal wieder spielen sollte, denn trotz aller Hilfestellung, die der Editor seinen kreativen Nutzern bietet, kann man oft nur mit eigenem Anspielen entscheiden, ob eine Szene in einem Level gut funktioniert und Spaß macht. Während unserer Demo bei Nintendo hat unser Chefredakteur Joshua, der den Part der Levelerstellung übernommen hat, festgestellt, dass der Leveleditor eine Menge Spaß in der Verwendung macht und schnell die sadistische Ader zum Vorschein treten lässt. In dieser Hinsicht ist es wohl beruhigend, dass Level, die online geteilt werden, zunächst vom Ersteller erfolgreich beendet werden müssen, so dass der Sadismus sich nicht in einer Online-Wüste voller unschaffbarer Level niederschlägt.

Fleißige Levelbauer

Die Leveleditor-Nutzung mit GamePad, frei zusammenstellbaren Teilesets am oberen Bildschirmrand und unkomplizierter Anspielmöglichkeit von jeder Stelle im Level aus, ist intuitiv und einfach, gleichzeitig stellt man aber auch gleich fest, wie viel Arbeit in einem guten Leveldesign drin steckt, besonders, wenn man ein Level nicht nur schwer, sondern auch interessant gestalten möchte. Nintendos Stellvertreter, der uns das Spiel präsentierte, hat übrigens ein gutes Gespür für unseren Geschmack bewiesen: Wie von ihm im Vorfeld prognostiziert, war die Wahl des Super Mario World-Spielstils unser Favorit.

Auch Spielen macht Spaß
Doch Level zu erstellen ist nur der halbe Spaß in Super Mario Maker und so hieß es im Anschluss an die Design-Ausflüge unseres Chefs, sein Werk zu beenden, obendrein konnten wir einen Blick auf die – ziemlich knackigen – Level von den Nintendo World Championships werfen. Die Spielstile der originalen Mario-Spiele sind hervorragend umgesetzt und durch kreative Kombinationen auf gelungene Weise erweitert. Gegner die aus Fragezeichenblöcken springen, geflügelte Tintenfische und Riesenversionen aller Gegner sorgen immer wieder für Überraschungen. Nintendo hat hier definitiv keine halben Sachen gemacht und die Mario-Erfahrung sehr gut in einen Kreativtitel übersetzt.

PROGNOSE
Super Mario Maker hat auf der gamescom einen hervorragenden Eindruck hinterlassen und wird sowohl kreative, als auch konsumierende Spieler gleichermaßen in seinen Bann ziehen. Jump & Run-Fans werden im September definitiv nicht umhin kommen, Super Mario Maker ihrer Wii U-Spielesammlung hinzuzufügen, das ist trotz der beschränkten Zahl an verfügbaren Levels und Optionen im Editor der Messe-Version des Spiels ersichtlich.
Unsere Prognose: 5 / 5
 Autor:
Sebastian Küpper
Vorschau
Zur Super Mario Maker Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
8.2