Wii U » Vorschau » P » Pokémon Tekken - Hands-On

Pokémon Tekken - Hands-On

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Pokémon Tekken - Hands-On
Pokémon Tekken Boxart Name: Pokémon Tekken - Hands-On
Entwickler: Bandai Namco Games
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 18. März 2016
Genre: Beat 'em Up
Spieler: 1-2
Features:
LAN-Modus, amiibo
2016 ist das Jahr der Taschenmonster! Neben der Wiederveröffentlichung zahlreicher Klassiker hat Nintendo selbstverständlich auch brandneue Pokémon-Titel im Gepäck. Im Falle von Pokémon Tekken, das von den Machern der Tekken-Spiele entwickelt wird und im März erscheint, betreten die knuffigen Kampftierchen sogar gänzlich neues Terrain. Ob der Wechsel vom rundenbasierten zu actiongeladenen Kämpfen auch spielerisch gelungen ist, dazu durften wir uns in einer Preview-Fassung bereits eine erste eigene Meinung bilden.

Wahrgewordene Fan-Träume?

Nahezu jeder, der mindestens zwanzig Lenzen zählt, wird als Kind mit Sicherheit mit dem Pokémon-Anime in Berührung gekommen sein. Und wen die Serie begeisterte, der wollte selbstverständlich auch die entsprechenden Game Boy-Spiele haben, um die Abenteuer von Ash Ketchum selbst nachzuspielen. Sicher, Rot und Blau lösten auch in mir ein gewisses Feuer aus, sodass ich mir als kleiner Knirps beim Spielen ein „Los Bisasam, setz Rankenhieb ein!“ nicht unterdrücken konnte (und ja, mein einziges Gegenüber stellte in diesen Momenten der TV-Bildschirm dar, jedenfalls wenn ich mittels Super Game Boy des Super Nintendos spielte). Aber irgendwie stellte sich doch ein wenig Ernüchterung ein, weil man eben nur stur auf Menü-Befehle klickte, anstatt das Pokémon selbst zu steuern und solche coolen Ausweich-Moves wie in der Serie zu vollführen.

2016 ändert sich das nun endlich. Ganz wie im Anime-Vorbild geht es in Pokémon Tekken daher äußerst actionreich zu. Ihr habt dabei die Wahl, ob ihr euch in eurer Karriere als Trainer im Singleplayer-Modus immer weiter an die Spitze vorkämpft, indem ihr gegen immer kniffligere CPU-Gegner antretet oder aber euch hitzige Duelle mit Freunden oder Spielern online aus der ganzen Welt liefert. Insgesamt 15 spielbare Pokémon standen uns zur Wahl. Eine recht dürftige Zahl bedenkt man, dass dies die endgültige Kämpferanzahl ist, nachdem alle Charaktere freigeschaltet sind und die Entwickler bereits verkündeten, dass keinerlei DLC geplant seien. Noch dazu taucht Pikachu gleich zweimal als seperater Kämpfer auf, einmal in seiner normalen Form und einmal als Wrestling-Pikachu, bekannt aus den Spielen Omega Rubin und Alpha Saphir. Das Kern-Gameplay dürfte gerade Tekken-Veteranen wohl bestens bekannt vorkommen. In einer Arena versucht ihr über bis zu drei Runden eurem Gegner alle Kraftpunkte zu rauben bis ihr ihn in die Knie gezwungen habt. Dazu stehen euch mit jedem Pokémon sehr unterschiedliche Moves zur Verfügung. Sind manche von ihnen eher Nahkampf-geeignet, wie beispielsweise Machomei, sind andere in der Distanz besonders stark. Klassische Aktionen wie Blocken, Springen oder mächtige Spezialattacken, die von einer imposanten Animation begleitet werden, haben es ebenfalls in das Spiel geschafft und können mit normalen Attacken kombiniert werden. Ihr müsst euch jedoch keine Sorgen machen, falls ihr Beat’em Up-Neuling seid, denn außergewöhnlich komplexe Tastenkombinationen müsst ihr hier nicht verinnerlichen.
 Autor:
Karim Ahsan
Vorschau
Zur Pokémon Tekken Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
4/5
Leserhype:
7.8