Wii U » Vorschau » P » Pikmin 3 - Hands On

Pikmin 3 - Hands On

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Pikmin 3 - Hands On
Pikmin 3 Boxart Name: Pikmin 3 - Hands On
Entwickler: Nintendo EAD - SDG4 (Hiroyuki Kimura)
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 26. Juli 2013
Genre: Strategie
Spieler: 1-2 (offline)
Features:

Als Nintendo den GameCube der Öffentlichtkeit präsentierte, war ein bekanntes Gesicht sehr in den Hintergrund gerückt: Super Mario musste fast ein Jahr auf seinen Auftritt auf dem GameCube warten. Stattdessen konzentrierte sich Design-Legende Shigeru Miyamoto vor allem auf ein Konzept, das dem Vernehmen nach aus seiner Vorliebe für Gartenarbeit erwachsen ist. Pikmin war der Name dieses ungewöhnlichen Spiels, das schon bald nach Erscheinen des GameCubes Kritiker wie Spieler gleichermaßen begeistern konnte. Obwohl das Spiel nicht zu einer von Nintendos absoluten Topmarken aufsteigen konnte, reichte die Resonanz doch aus, einen Nachfolger zwei Jahre später und Ports beider Spiele auf die Wii nach sich zu ziehen. Doch um einen dritten Teil war es - abgesehen von alljährlichen Versicherungen seitens Miyamoto selbst - lange Zeit bedenklich still. Nun, da die Wii ihrem Ende entgegen schreitet, wurde Pikmin 3 endlich offiziell präsentiert und als Spiel für das Launchfenster der Wii U beworben. Auf Nintendos Post-E3-Event konnten wir einen Blick auf eine Demo zum Spiel werfen und verraten euch, ob Pikmin auch heutzutage noch begeistern kann.
 
Wii U - "Pikmin 3"-Screenshot
153 KB

Wii U - "Pikmin 3"-Screenshot
280 KB

Wii U - "Pikmin 3"-Screenshot
193 KB

Wii U - "Pikmin 3"-Screenshot
198 KB
 
Da Pikmin als Strategiespiel natürlich recht viel Konzentration und vor allem Zeit in Anspruch nimmt, hat Nintendo sich entschieden, das Spiel in einer speziellen Demo zu präsentieren, die die spielerischen Möglichkeiten stark einschränkt. In der Demo mussten wir uns nicht um Pikmin-Zucht kümmern, sondern konnten stets auf im Level verstreute Pikmin zurückgreifen. Auch mussten wir nicht am Ende des Zeitlimits unsere Pikmin in unser Gefolge rufen um sie vor dem sicheren Tod zu bewahren, die Möglichkeit mit vier Astronauten gleichzeitig durch die Level zu schreiten und neben den bereits bekannten Pikmin-Sorten noch zwei neue Sorten zu verwalten, wurden ebenfalls aus der Demo gestrichen – schlicht weil die Komplexität für ein solches Event sonst zu sehr ansteigen würde. Stattdessen wurden zwei Minilevel präsentiert, die die verschiedenen Handlungsfelder in Pikmin 3 darstellen sollten. Einerseits gab es ein Challenge-Level zu spielen, andererseits einen Endgegner zu besiegen.
Im Challenge-Level ging es vor allem darum, das Pikmin-typische Multitasking und die Erkundung zu präsentieren. Olimar und seine treuen Pikmin mussten in diesem Minilevel so viele Früchte und Gegner wie möglich zur Basis tragen. Dazu musste man nicht nur die verschiedenen Wege im Level gründlich auskundschaften, sondern außerdem geschickt gegen bekannte und manch neue Gegner kämpfen. In diesem Abschnitt standen zunächst nur rote Pikmin zur Verfügung, nach kurzer Zeit konnte man allerdings die neuen Stein-Pikmin freischalten, die beispielsweise besonders solide Wände zerstören können. Die roten Pikmin können im Gegenzug mehr Schaden bei Gegnern anrichten und – was in dem Demo-Level durchaus wichtig ist – sind als einzige Pikmin feuerresistent. Wenn man also mit seinen Pikmin in das Gebiet mit den Feuergegnern vorschreitet, sollte man seine Stein-Pikmin besser außen vor lassen und nur die feuerresistenten roten Helfer mitnehmen. Nach Ablauf des Zeitlimits wurden wir mit einer Goldmedaille versehen. Je nach Leistung hätte man auch eine Bronze-, Silber- oder Platin-Medaille gewinnen können.
 Autor:
Sebastian Küpper
Vorschau
Zur Pikmin 3 Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
7.7