Wii U » Tests » W » Wii Party U

Wii Party U

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Wii Party U
Wii Party U Boxart Name: Wii Party U (PAL)
Entwickler: NdCube
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 25. Oktober 2013
Genre: Party
Spieler: 1-4
Features:
keine
Mittlerweile drei Jahre ist es her, dass Nintendo zu seiner ersten Wii Party lud. Groß war der Aufschrei bei eingefleischten Mario Party-Fans, denn erstmals spielten nicht Mario und Co. die Hauptrollen, sondern die knuffigen Mii-Charaktere. Dieser Tatsache zum Trotz verkaufte sich das Spiel dennoch wie geschnitten Brot. Nachdem letztes Jahr auf der Wii mit Mario Party 9 erneut mit der Mario-Bande gefeiert wurde, dürfen erstmals auf der Wii U die Miis wieder antreten. Wie viel hat sich dem letzten Wii Party-Teil getan und kann das Wii U-GamePad das Spielerlebnis sinnvoll verbessern?
 
We gonna’ have a party!
Beim Starten des Spiels feiern Kenner von Wii Party gleich ein Wiedersehen mit dem Moderator Party-Paule und seiner Tochter Party-Paula. Paule erklärt euch die einzelnen Spiele und gibt euch, je nach menschlicher Spieleranzahl, entsprechende Spiele-Vorschläge. Im Hauptmenü habt ihr zunächst die Auswahl zwischen drei Hauptmodi - TV-Party, Hausparty und GamePad-Party - und einem puren Minispielmodus. Für welchen Modus ihr euch auch entscheidet, ihr benötigt in jedem Falle, mit Ausnahme der GamePad-Party, eine Wii-Fernbedienung pro Spieler. Wenn ihr mit mehreren Leuten spielen wollt, solltet ihr euch also schon vorher mit der nötigen Anzahl an Fernbedienungen ausstatten. Dabei ist es übrigens egal, ob diese über den Motion-Plus-Zusatz verfügen oder nicht.

Der TV-Party-Modus eignet sich am besten für längere Spieleabende, da jedes Spiel zwischen 30 und 60 Minuten dauern kann. Da wären zum Beispiel Brückensprinter und GamePad-Insel, in welchen ihr euch auf Spielbrettern fortbewegt. Gewonnen hat, wer als erstes den vorgegeben Zielpunkt erreicht. In den regelmäßig stattfindenden kompetitiven Minispielen spielt ihr dann um die besten Würfelmöglichkeiten. Wer bereits einen Mario Party-Teil oder den direkten Vorgänger Wii Party gespielt hat, der weiß womit er es in den Minispielen zu tun bekommt. Mal schlüpft ihr in die Rolle eines Ninjas und müsst mit Schüttelbewegungen einen Pappninja mit Wurfsternen möglichst schnell treffen, mal seid ihr Stabhochspringer und müsst so weit wie möglich fliegen. Die Auswahl der 65 verschiedenen Minispiele ist ziemlich groß und reicht von totalen Nieten bis hin zu äußerst genialen Spielkonzepten. Alle Minispiele zu gewinnen, heißt jedoch meist nicht unbedingt auch als erster im Ziel zu landen. Verschiedene Hindernisse auf den Spielbrettern sorgen dafür, dass auch weniger versierte Spieler die Chance bekommen einen Vorsprung aufzuholen. Durch diese Spielelemente bekommen die meisten Spiele einen äußerst starken Glückscharakter, was bei geübten Spielern gehäuft zu Frustmomenten führen dürfte.
 Autor:
Karim Ahsan
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-