Wii U » Tests » V » VC - Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3

VC - Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: VC - Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3
Virtual Console - Super Mario Bros. 3: Super Mario Advance 4 Boxart Name: VC - Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3 (PAL)
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 10. März 2016
Genre: Jump 'n' Run
Spieler: 1
Features:
keine
Auf dem Game Boy Advance hat Nintendo sich in Sachen frischer Jump & Run-Kost stark zurückgehalten. Abgesehen von Wario Land 4 und dem spät erschienenen Yoshi’s Universal Gravitation wurde die Mario-Reihe auf Portierungen von Super Nintendo-Titeln reduziert. Die vierteilige Super Mario Advance-Reihe hat sich großzügig bei Super Mario All-Stars und der Mario World-Reihe bedient und in aller Regel mit substantiellen Neuerungen gegeizt. Nachdem Yoshi’s Island immerhin mit sechs Zusatzlevels versorgt wurde, blieb Super Mario Bros. 3 als abschließender Mario-Teil sogar gänzlich auf seine Super Nintendo-Inhalte beschränkt. Jedenfalls in Europa, denn in Japan und den USA wurde mittels der e-Reader-Peripherie ein ganzer Satz Zusatzlevels, vom späteren New Super Mario Bros.-Team entworfen, verkauft. Nun, anlässlich des Virtual Console-Erscheinens des Spiels hat Nintendo sich endlich erbarmt und lässt auch europäische Spieler in den Genuss dieser insgesamt 38 Zusatzlevel kommen. Wie man es von Virtual Console-Veröffentlichungen gewohnt ist, ist Super Mario Advance 4: Super Mario Bros. 3 eine originalgetreue Emulation des Game Boy Advance-Originals, welches wiederum eine Portierung des Super Nintendo-Remakes des NES-Klassikers Super Mario Bros. 3 ist. Abgesehen von den bereits angesprochenen Zusatzlevels, der Möglichkeit, die Knopfbelegung frei zu verändern und jederzeit einen Savestate anzulegen – unnötig, bedenkt man, dass Super Mario Advance 4 bereits recht großzügig mit seinem Speichersystem war – ist das Spiel exakt dasselbe wie auf dem Game Boy Advance. In Anbetracht dessen, dass Super Mario Bros. 3 ein zeitloser Klassiker ist, können wir in Hinblick auf das Hauptspiel ohne Einschränkung auf unseren Test des GBA-Originals verweisen, denn auch heute ist Super Mario Bros. 3 definitiv noch immer ein herausragendes Jump & Run. Im Folgenden werden wir uns auf die für Europa neuen Zusatzinhalte konzentrieren.
http://wiiu.gaming-universe.org/screens/wiiu_review_virtual_console_super_mario_advance_4_super_mario_bros_3_bild03.jpg
Wie finden sich die neuen Level?
Im Titelbildschirm findet sich, im Gegensatz zur europäischen Modul-Fassung des Spiels, die Möglichkeit, statt Super Mario Bros. 3 oder Mario Bros. zu spielen, die e-Welt auszuwählen. Obwohl die Level zu einem großen Teil nur in Japan erschienen sind und die gesamte e-Welt in der europäischen Fassung überhaupt nicht zugänglich war, ist der Bildschirmtext in der e-Welt komplett übersetzt. Einzig die Levelnamen sind nur in Englisch verfügbar – aber auch in dieser Hinsicht stellt das aus deutscher Sicht sicherlich eine Verbesserung im Vergleich zum japanischen Namen dar. Alle e-Welt Level sind von Beginn an verfügbar und können in beliebiger Reihenfolge gespielt werden. Die Level sind in drei verschiedene Pakete unterteilt. So gibt es einige Level, die Remakes von klassischen Super Mario Bros. Levels darstellen und daher in Windeseile erledigt sein sollten. Drei Level, die nur bei speziellen Händlern im Zuge einer Spezialaktion verfügbar gemacht wurden, werden als PR-Level bezeichnet, das Gros der Level, dreißig an der Zahl, sind die Pilz-Level, die den Hauptinhalt der e-Welt darstellen.
 Autor:
Sebastian Küpper
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-