Wii U » Tests » K » Kirby und der Regenbogen-Pinsel

Kirby und der Regenbogen-Pinsel

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Kirby und der Regenbogen-Pinsel
Kirby und der Regenbogen-Pinsel Boxart Name: Kirby und der Regenbogen-Pinsel (PAL)
Entwickler: HAL Laboratory
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 08. Mai 2015
Genre: Geschick & Puzzle
Spieler: 1-2
Features:
Amiibo-Untterstützung
Kirby, der pinke runde HAL-Held, hat schon seit frühen Tagen in seiner Videospiel-Karriere mit einer erstaunlichen Vielfalt glänzen können. Neben zahlreichen traditionellen 2D-Jump & Runs hat Kirby immer wieder auch die Titelrolle in experimentelleren Titeln übernommen. Eines der, wenn nicht das beste Kirby-Spiel ist ein Produkt eben dieser Experimentierfreudigkeit: Kirby und der Power-Malpinsel auf dem Nintendo DS hat eindrucksvoll bewiesen, dass der Touchscreen nicht nur für Gelegenheitsspieler, sondern auch für Vielspieler ein lohnendes Eingabegerät ist – im Gegensatz zu Yoshi Touch & Go  obendrein in einem vollständigen Spiel statt einer teuren Tech-Demo. Auf der Wii U wagt sich HAL nun wieder an das Pinsel-Konzept heran und liefert mit dem Untertitel Regenbogen-Pinsel einen direkten Nachfolger ab.

Kullern statt saugen
Kirby und der Regenbogen-Pinsel bietet zwei Spielmodi, einen Story-Modus sowie einen Challenge-Modus. Der Herausforderungsmodus ist allerdings zunächst gesperrt und die Herausforderungen  werden erst nach und nach freigeschaltet, indem man im Story-Modus und im Herausforderungsmodus Erfolge verbucht. Im Story-Modus muss man in sieben Welten zu jeweils drei Levels Kirby dabei helfen, das Ziel zu erreichen. Kirby ist im Vergleich zu seinen sonstigen digitalen Ausflügen allerdings recht eingeschränkt in seiner Beweglichkeit. So kullert Kirby von selbst eigentlich nur langsam durch die Level. Seine berühmte Saugfähigkeit ist, ebenso wie seine Schwebefähigkeit, offenbar im Urlaub.
http://wiiu.gaming-universe.org/screens/kirby_regenbogen-bild1.jpg
Die einzige Fähigkeit, dir Kirby mit sich bringt, ist ein Angriff. Wenn man Kirby mit dem Stylus berührt, so kullert Kirby deutlich schneller vorwärts und kann auf diese Weise Blöcke und die meisten Gegner aus dem Weg räumen.

Klebefarbe Marke Regenbogen
Damit Kirby in Anbetracht seines arg eingeschränkten Bewegungspotentials nicht wahllos durch die Gegend kullert, hat der Spieler aber mit seinem Stylus noch eine weitere zenrale Möglichkeiten, mit dem Spiel zu interagieren. So kann man den mächtigen Regenbogen-Pinsel schwingen und auf diese Weise Pfade in Kirbys Umgebung malen. Gerät Kirby in Kontakt mit einem solchen Pfad, so kullert er diesen in Zeichenrichtung entlang. Dabei ist nicht wichtig, ob der Pfad oberhalb oder unterhalb Kirbys verläuft, die Klebefähigkeit der Regenbogenfarbe ist mächtig genug den moppeligen Helden zu tragen. Manchmal erweist sich die klebrige Regebogenfarbe aber auch als Hindernis, denn eine falsch gezogene Linie kann Kirby schnell in hektischen Situationen das Leben kosten, da Kirby ich bisweilen sehr eigenartig verhält, wenn er sich zwischen einem Hindernis und einer Regenbogenlinie wiederfindet.
 Autor:
Sebastian Küpper
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
5.7