Wii U » Tests » F » FreezeMe

FreezeMe

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: FreezeMe
Nintendo eShop - FreezeME Boxart Name: FreezeMe (PAL)
Entwickler: TBA
Publisher: TBA
Erhältlich seit: 31. März 2016
Genre: Jump 'n' Run
Spieler: 1
Features:
keine
Als das Jump & Run-Genre den Schritt in die dritte Dimension wagte, hat Nintendo sein Maskottchen Mario zum Vorreiter eines neuen Sub-Genres gemacht, dem Collectathon. In diesen erkundungsorientierten Jump & Runs wird die Spielwelt durch Sammelgegenstände strukturiert und Level werden nicht mehr einfach vom Start zum Ziel durchlaufen, sondern beinhalten stets mehrere Aufgaben für den Spieler. Dieser Typus Hüpfspiel ist auf dem Nintendo 64 zu einem echten Hitgaranten geworden, nach dem Ende der Konsolengeneration aber mehr und mehr verdrängt worden und ward seit etwa 2002 nicht mehr gesehen. Indie-Entwickler haben sich nun des Genres angenommen und versuchen es über die Download-Kanäle wiederzubeleben. Bevor die Banjo-Kazooie Veteranen von Playtonic Games das Zepter wieder in die Hand nehmen, schafft nun FreezeMe den Weg auf die Wii U.

Fat the Cat mag keine Hunde
In FreezeMe schlüpft man in die Rolle der von Fotografie versessenen Hauptdarstellerin R und muss in insgesamt vier umfangreichen Levels ungefähr vierzig goldene Würfel sammeln, um ihren Hund M wieder aus den Klauen der bösen Fat the Cat, einer fetten Katze, wie der Name unschwer vermuten lässt, zu retten. Die ersten drei Level bieten jeweils zehn goldene Würfel, das vierte Level ist etwas spärlicher bestückt, da es das Finale des Spiels darstellt. FreezeMe ist ganz offensichtlich von einem Fan der Super Mario-Reihe designt worden, denn das Spiel steckt voller Anlehnungen an Super Mario 64, Sunshine und Galaxy.
http://wiiu.gaming-universe.org/screens/review_freezeme_bild03.jpg
Wie in Super Mario 64 muss man in jedem Level eine Vielzahl von Aufgaben erledigen, um goldene Würfel zu sammeln (Mario 64: Sterne). Zusätzlich sind in jeder Welt eine Hand voll grüner Schweinsmünzen versteckt (Super Mario Sunshine: Blaue Münzen), die in Zehnerpaketen gegen goldene Würfel eingetauscht werden können. Weiterhin gibt es in den Levels versteckte Schrauben, mit denen man Katapulte aktivieren kann (Super Mario 64: Kanonen) und wenn man 150 rote Schweinsmünzen in einem Level (Super Mario 64: Goldene Münzen) einsammelt, dann erhält man ebenfalls einen goldenen Würfel. Die roten Schweinsmünzen dienen gleichzeitig als Lebensenergie, denn immer wenn man eine der zahlreichen roten Schweinsmünzen aufliest, füllt sich ein Stück der Lebensenergie von R wieder auf.

Dicht designte, aber umfangreiche Level
Die drei großen Erkundungslevel des Spiels sind sehr abwechslungsreich designt und weisen natürlich einen stetig steigenden Schwierigkeitsgrad auf. Dabei hat der Entwickler ein gutes Gespür dafür bewiesen, den Spieler weder zu über- noch zu unterfordern. Die Level sind zwar merklich größer als in Super Mario 64, allerdings hat der Entwickler sich dennoch nicht dem Gigantismus hingegeben, sondern weiterhin durch die hohe Zahl an Aufgaben in jedem Level eine hohe Spieldichte in den Welten garantiert. Lange redundante Wege ohne interessante Spielelemente findet man in FreezeMe nicht.
 Autor:
Sebastian Küpper
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-