Wii U » Tests » D » Disney Infinity 3.0: Star Wars

Disney Infinity 3.0: Star Wars

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Disney Infinity 3.0: Star Wars
Disney Infinity 3.0: Star Wars Boxart Name: Disney Infinity 3.0: Star Wars (PAL)
Entwickler: Avalanche Software
Publisher: Disney Interactive Studios
Erhältlich seit: 27. August 2015
Genre: Adventure - Action Adventure
Spieler: 1-2
Features:
Figuren-Portal, Welteneditor
Dass Disney in den vergangenen Jahren in einem beeindruckenden Kaufrausch war, wird wohl durch nichts besser nachgewiesen, als durch die Disney Infinity-Reihe. Nachdem man im ersten Teil der Reihe die klassischen Disney-Filmstudio-Marken zum Inhalt gemacht hat, folgte im vergangenen Jahr eine Marvel-Ausgabe und in diesem Jahr folgt Star Wars aus dem Hause Lucasfilms gleich auf dem Fuß. Doch nicht nur das erweiterte Marken-Repertoire soll Disney Infinity für Kenner der Vorgänger-Spiele attraktiv machen, auch zahlreiche spielerische Verbesserungen verspricht Disney Interactive. Kann Disney Infinity 3.0 den schwachen Eindruck des Vorjahresspiels vergessen machen?

Unbeschränkt viele Spielinhalte dank Zufallsgenerator
Disney Infinity setzt seit jeher auf spielerische Vielfalt und auf Kreativität des Spielers. Ähnlich wie Project Spark, wenngleich wesentlich simpler, lädt Disney Infinity dazu ein, eigene Welten zu erschaffen und mit verschiedenen Standard-Gameplay-Varianten, die das Spiel zu bieten hat, zu befüllen. Neben diesem Kreativmodus, Toy Box genannt, sollen aber natürlich auch verspielte Naturen auf ihre Kosten kommen.
http://wiiu.gaming-universe.org/screens/review_disney_infinity_3-bild1.jpg
Daher gibt es so genannte Playsets und Toy Box-Games zu kaufen – eines ist im Paket enthalten, weitere werden im Laufe der nächsten Monate veröffentlicht und können separat erworben werden – die es dem Spieler ermöglichen, von den Entwicklern designte Spielinhalte zu spielen. Schließlich kann man im Spiel jede grundlegende Spielart auch mit von einem Zufallsgenerator gespeisten Standardmissionen spielen.

Rundum erneuerte Autorennen
Disney Infinity 3.0 bietet schwerpunktmäßig drei Standard-Spielmechaniken. So kann Disney Infinity 3.0 als 3D Jump & Run, als Action-Spiel a là Ratchet & Clank oder aber als Fun-Racer gespielt werden. Im vergangenen Jahr ist die Rennspielkomponente hier spielerisch deutlich negativ aufgefallen, da die Rennmechanik keinerlei Finesse geboten hat, was unterhaltsame Rennen geradezu unmöglich macht. Disney hat in dieser Hinsicht Besserung gelobt und Sonic & All-Stars Racing-Entwickler Sumo Digital ins Boot geholt, um die Rennspielmechanik zu überarbeiten. Das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen, denn mit einer neuen Driftmechanik, der Möglichkeit, sich in Windeseile um 180° zu drehen und einer Boostleiste, die sich durch erfolgreiches Driften aufbaut, schafft das Spiel es, sich bedeutend näher an Stand-Alone Fun-Racer anzunähern, das Fahren macht nun endlich auch aus sich heraus Spaß. Gerade wenn nutzergenerierte Inhalte und zufallsgenerierte Spielinhalte das Streckendesign dominieren, ist das eine wichtige Grundlage.
 Autor:
Sebastian Küpper
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-