Wii U Games » Wii U Spieleinfos » Nintendo eShop - Electronic Super Joy Leserwertungen

Nintendo eShop - Electronic Super Joy - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 1
Maximale Punktzahl: 9.1
Minimale Punktzahl: 9.1
Leserwertungsschnitt: 9.1
9.1
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von Obi-Biber
[05-07-2016 23:54] 
Was für ein Spiel!

Ich habe mich von wenigen Spielen so motiviert gefühlt bei gleichzeitigem brutalen Horrorschwierigkeitsgrad. Manche Passagen erfordern pixelgenaues UND zeitgenaues Agieren und können einen zur Verzweiflung treiben. Da die Checkpoints aber so kurz hintereinander liegen und die audiovisuelle Präsentation einem gar nicht erlaubt, Pause zu drücken und nach dem zwanzigsten Versuch das Spiel entnervt zu beenden, hat man es doch irgendwann immer geschafft. Der Umfang ist überschaubar und so ist man bestrebt, alles zu schaffen. Hat man die drei Welten des Spiels durch, kann man (ca.) fünf weitere Level freischalten in einer vierten Welt. Dafür muss man aber sämtliche 22 Bonussterne sammeln, die in manchen Leveln zu holen sind. Das geht durch extra knifflige Sprünge oder Umwege, die durch schnelles Scrollen erschwert werden. Dann gibt es noch einen anderen Modus, der aber genauso ist wie das eigentliche Spiel nur mit anderen Leveln. Ich vermute, dass das DLC in der Steam-Version war und bei der U-Version von Anfang an dabei. Davon habe ich die ersten zwei (von ca. 10) Level geschafft, aber der dritte war dann Endstation. Zu schwer.

Alle regulären Level habe ich durchgebissen, auch wenn ich 100 Versuche gebraucht habe. Ich habe in kaum einem Spiel eine so tiefe Befriedigung verspürt, wenn ich etwas geschafft hatte. Manche Aufgaben scheinen unmöglich, doch man wächst über sich hinaus und häppchenweise ist dann alles machbar. Man wird auch sehr schnell sehr viel besser. Spielt man ein Level noch einmal, ist es plötzlich in einem Rutsch schaffbar. Dabei kommt es nicht wie in anderen Spielen auf das Auswendiglernen an, es geht wirklich um Timing und Reaktionsvermögen. Interessant ist auch das abwechslungsreiche Gameplay. So geht es keinesfalls nur um irre Sprünge und Reaktionen bei hoher Geschwindigkeit. Das Spiel variiert mit seinen beschränkten Mitteln enorm und bewirft einen mit immer neuen Herausforderungen. Mal schnelles reagieren, mal genaues Timen von Sprüngen, mal genaues Beobachten oder das Achten auf unterschiedliche Bewegungsabläufe von Hindernissen. Wirklich grandios.

Der Schwierigkeitsgrad schwankt sehr, aber das fand ich gut. Die schwersten Level lauern nicht alle am Ende, es gibt immer wieder Entspannungsphasen, die dringend nötig sind. Das liegt auch am Technosoundtrack und dem Blitzgewitter auf dem Bildschirm. Alles sehr stimmig, sehr treibend, großartig.

Was fehlt? Eigentlich wenig. Der Umfang ist klein, aber das ist der Preis auch. Der Humor ist sehr infantil, aber dabei so kurios, dass das nicht stört. Die Bonuslevel könnten etwas(!) leichter erreichbar sein und diese höllischen DLC(?)-Level etwas weniger höllisch. Es ist ein fesselnder Plattformer mit tollem Leveldesign, einer wahnsinnig präzisen Sprungmechanik und einem Befriedigungsfaktor 1000. Ich habe Super Meat Boy nur kurz angespielt, aber ansonsten scheint mir das in dem Genre der bislang beste Vertreter zu sein, den ich gespielt habe.
  9,1 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade