Wii U Games » Wii U Spieleinfos » Star Fox Zero Leserwertungen

Star Fox Zero - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 2
Maximale Punktzahl: 8.3
Minimale Punktzahl: 3.3
Leserwertungsschnitt: 5.8
5.8
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von D00M82
[09-08-2016 15:25] 
Ein Schatten seiner selbst, welcher mir 2016 die mittlerweile völlig unbeliebte Fuchtel-Steuerung aufzwingt.
Dazu ebenfalls wieder ein technisches Desaster.
  3,3 / 10
Leserwertung von Obi-Biber
[05-07-2016 23:49] 
Über kaum ein Spiel habe ich hier in letzter Zeit so viel diskutiert und kaum ein Spiel habe ich so sehr verteidigt. Nun, da ich es einigermaßen durchgespielt habe, ist mein Blick auf das Spiel etwas weniger verstellt und auch ernüchtert. Ich habe ja sehr leidenschaftlich gestritten. Inhaltlich will ich da auch kaum etwas von wegnehmen: Star Fox Zero ist ein wahnsinnig gut inszeiniertes und überaus spaßiges Spiel, das einem an jeder Ecke zeigt, was das Besondere an Nintendo-Spielen ist bzw. sein kann. Wer Lylatwars gespielt hat, hat viel zu schmunzeln, es ist ein stimmig und sinnvoll ausgebauter Nachfolger zu diesem Klassiker. Die neuen Fahrzeuge sind großartig, die Steuerung innovativ, fordernd und beeindruckend flexibel, fast alle Level haben ein tolles Design, es gibt wunderbare Bosskämpfe und eine starke Inszenierung. Wenn man mitten im Flug durchs All optional(!) auf einem feindlichen Kreuzer per Direktverwandlung landet und ihn von innen zerstört, ist das ein tolles Gefühl.

Das alles bleibt unbenommen und wurde noch viel ausführlicher im Forum beschrieben. Hier also nur wenig von der Lobpreisung. Nun kommen drei kleine "Abers":

1. Es hätte dann doch mehr sein dürfen. Die Level sind lang und abwechslungsreich, aber wenn man bemerkt, dass die meisten Geheimmissionen nur Variationen der bisherigen sind, ist das doch enttäuschend. Ich hätte mir doch mehr gewünscht. Nicht, weil das Gebotene so wenig ist, aber weil so viel Potenziel in diesem Spiel steckt, das ich gerne weiter ausgeschöpft gesehen hätte.

2. Einige Missionen überfordern die Standardansicht. Ich halte die Steuerung noch immer für den größten Pluspunkt des Spiels. Nur sind gerade die schwereren Missionen kaum noch in der Standardansicht zu bewältigen. Die Stärke zu Beginn ist gerade, dass man in den linearen Missionen (nur) gelegentlich auf das Gamepad schaut und dadurch eine tolle Abwechslung und ein dynamischer Kampf entstehen. Vor allem Fortuna (teilweise auch Titania) ist dann aber eine Mission, die permanent fordert, dass man sehr genau zielt. Das Gegneraufkommen ist immens und sie kommen aus allen Richtungen. Gerade in der ersten Phase musste ich quasi durchgängig aufs Pad schauen und war dann mit dem Fliegen etwas überfordert. Auch der Endkampf ist nicht ideal steuerbar, es ist immer ein wenig hakelig und das ist schade, weil unnötig, das beweisen die fantastischen frühen bzw. die meisten Missionen des Spiels.

3. Es ist mir einfach zu schwer. Das Spiel ist sackschwer. Manche Missionen haben brutale Zeitlimits oder setzen einen so stark unter Beschuss, dass man nicht mal in die Nähe eines Erfolgs kommt. Das gilt nur für die Bonusmissionen. Von einem Highscore kann ich da nicht mal träumen, aber es wäre schön, sie wenigstens irgendwie schaffen zu können. Alle Standardmissionen haben einen fordernden, aber fairen Schwierigkeitsgrad und auch beim Endkampf muss man die Phasen eigentlich nur konzentriert durchziehen, dann ist das locker machbar. Aber die Extramissionen sind so teuflisch, dass sie nicht mehr motivieren. Das ist schade, ich hätte nämlich nach dem Hauptspiel gerne noch mehr gehabt. Ich wäre auch gern auf Medaillenjagd gegangen und hätte sämtliche Missionen und auch Trainingsmissionen bewältigt. In Kombination mit dem ersten Punkt ist es doppelt demotivierend. Ein sauschwerer Dogfight gegen Starwolf auf einem bekannten Planeten? Nöööö. Das Spiel macht mir hier deutlich: Ich bin zu schwer für dich, gib lieber gleich auf. Das ist für mich der größte Schwachpunkt des Spiels. Es ist ZU hardcore.

Ich hatte mir nach dem Anspielen noch mehr erhofft. Eine bessere Lernkurve, mehr Geheimrouten und echte Zusatzmissionen. Was bleibt, ist ein frischer, für Nintendo mutiger und ungewöhnlicher Titel, eine besondere Spieleerfahrung und ein furioser Lylatwars-Nachfolger. Ähnlich wie F-Zero GX zeigt er mir aber meine Grenzen auf und hat dazu noch ein paar Probleme in der Umsetzung des eigenen Konzeptes sowie zu wenig Inhalt. Ich verstehe jede Wertung ab 7,5, vergebe aber wegen der Neuartigkeit und des Spaßes, den mir das Spiel gemacht hat und alleine für die irre Speed-Mission kurz vor Venom gebe ich ein wenig über Gebühr:
  8,3 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade