Nintendo gegen Pornografie im Internet

News vom 20-07-16
Uhrzeit: 11:18
Im vergangenen Jahr hat Nintendo bereits desöfteren für Schlagzeilen gesorgt, wenn es um die Lokalisation von Spielen ging, die im japanischen Original sexuelle oder auch nur sexuell angehauchte Elemente besaßen. Letztes Beispiel dafür sind die umfangreichen Änderung im JRPG Tokyo Mirage Sessions: #FE für Wii U. Nun hat der Traditionskonzern ein neues Opfer gefunden: Tumblr-Blogs.
 
Wie aus Meldungen diverser betroffener Künstler hervorgeht, verlangt Nintendo das Entfernen jeglicher pornografischer Darstellungen von Nintendo-Charakteren. Anders als im ähnlichen Fall um Overwatch, in dem Blizzard gegen die Verwendung originaler Ingame-Modelle vorgegangen ist, möchte Nintendo jegliche Fanart verbieten, die nicht für Kinderaugen bestimmt ist. Als Grund wird benannt, dass derlei Darstellungen den Kunden verwirren könnten und den Eindruck erzeugen, Nintendo würde dergleichen Material selbst bewerben, es könne die Marke schädigen. 
 
Die Leitung von Tumblr hat dem Verlangen Nintendos im Rahmen des DMCA (Digital Millenium Copyright Act) ohne Widerspruch nachgegeben. Zwar könnten Nutzer dagegen protestieren, doch wie der User n0nd3scr1pt im Folgenden deutlich darstellt, ist fraglich, wie eine Jury reagieren würde, wenn man vor Gericht beklagt, dass man weiterhin Bilder von Prinzessin Peach, die in ihren Hintern beglückt wird, zeichnen und posten möchte. Eine leider bekannte Problematik wann immer es um das Entfernen von sexuellen Inhalten geht, dem meist mit Gelächter und prüder Ablehnung begegnet wird, anstatt die künstlerische, kreative Freiheit ernst zu nehmen.
 
Was haltet ihr von Nintendos Versuch, pornografische Darstellungen bekannter Charaktere aus dem Internet zu beseitigen? Unterstützenswertes Unterfangen oder lächerliches zur Schau Stellen amerikanischer Prüderie? Hinterlasst einen Kommentar dazu unterhalb dieser News!
 

 Autor:
Maximilian Edlfurtner 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von nintendoaner
[20-07-2016 13:55] 
Mich verwirren Bilder von Pokemon, die Sex haben, aber wirklich. :D
Kommentar von Sun
[20-07-2016 15:27] 
Da es Nintendos Marken sind ist es ihr gutes Recht gegen alles vorzugehen was diese schädigen könnte.
Kommentar von kaneda
[20-07-2016 15:39] 
Gut so. :)
Kommentar von Valet
[20-07-2016 16:22] 
"Sun"
Da es Nintendos Marken sind ist es ihr gutes Recht gegen alles vorzugehen was diese schädigen könnte.
Sofern jemand kein Geld mit seinen Bildern verdient, hat Nintendo keinerlei rechtliche Handhabe gegen irgendetwas vorzugehen. 
Kommentar von Yoshi
[20-07-2016 16:56] 
"Valet"

"Sun"
Da es Nintendos Marken sind ist es ihr gutes Recht gegen alles vorzugehen was diese schädigen könnte.
Sofern jemand kein Geld mit seinen Bildern verdient, hat Nintendo keinerlei rechtliche Handhabe gegen irgendetwas vorzugehen. 
Quelle dafür?
Kommentar von Valet
[20-07-2016 17:30] 
Offenbar ist es laut Copyright-Law doch möglich. Wenngleich ich das in jeder Faser absurd finde. Fanart von bekannten Charakteren anzufertigen sollte legal sein, ohne wenn und aber. Und wenn man dagegen vorgeht, dann bitte konsequent gegen alle. Sind derzeit nur 1000000000e von Hentai-Bildern direkt über Google zu finden ... lol.
Kommentar von nintendoaner
[20-07-2016 18:07] 
"Als entsprechende Normen sind die §§ 23, 24 UrhG relevant. Der Urheber besitzt nicht nur Schutz für das unveränderte Werk, sondern kann auch über eine Veröffentlichung und Verwertung seines Werkes in abgewandelter Form bestimmen. Das Recht endet dort, wo sich eine Umgestaltung von dem ursprünglichen Werk derart weit entfernt, dass man von freier Benutzung sprechen kann."

Quelle: Klick mich!

Ich würde mal behaupten, dass Hentais von Nintendo-Figuren weit entfernt vom ursprünglichen Werk sind, ;) Also ist es Nintendos Recht dort einzugreifen.
Editiert von nintendoaner um 18:09
Kommentar von whitespecX
[20-07-2016 18:57] 
Gegen Schweinkram vorgehen, aber Cia auf die eigene Zielgruppe loslassen.
Kommentar von -vs-
[20-07-2016 19:03] 
@nintendoaner ich denke da hast du was falsch verstanden bzw. unglücklich formuliert. Wenn die Hentai-Figuren weit entfernt vom ursprünglichen Werk wären, dann hätte Nintendo Kein Recht dort einzugreifen. Ist im Grunde auch nur logisch.

Klagen kann Nintendo gegen jede Verwendung ihrer Marken (auch "normale" Fanart), allerdings macht es natürlich nur Sinn, wenn sie befürchten dadurch einen finanziellen- und/oder Imageschaden zu bekommen bzw. wenn sie was vom gewinn wollen... Entsprechend wäre es für dumm von denen gegen Fanart mit positivem Werbeeffekt vorzugehen, selbst wenn sie es dürften. Hier des vorgehen also durchaus nachvollziehbar.
Kommentar von Z.Carmine
[20-07-2016 20:32] 
Ich dachte bei der Überschrift, Nintendo sei gegen jegliche Pornografie im Internet.

Man könnte auch denken, Nintendo hätte das Internet gerade erst entdeckt und sei deshalb plötzlich erschüttert.

Eigentlich sollten Personen, die solche Inhalte anschauen dürfen(Eltern sollen ja sowieso hinschauen, was ihr Kind im Internet macht) durchaus differenzieren können, dass das keine offiziellen Bilder Nintendos sind. 

Nintendo hat wohl ein gewisses rechtliches Fundament, nach dem sie hier handeln?
Die breite Reichweite durch Veröffentlichung im Internet ist eben etwas anderes, als reine Privatsache.

Kommentar von Sun
[20-07-2016 20:33] 
"Valet"

"Sun"
Da es Nintendos Marken sind ist es ihr gutes Recht gegen alles vorzugehen was diese schädigen könnte.
Sofern jemand kein Geld mit seinen Bildern verdient, hat Nintendo keinerlei rechtliche Handhabe gegen irgendetwas vorzugehen. 
Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass es Nintendos gutes Recht ist zu versuchen ihre Marken zu schützen. Mit welchem Erfolg hängt natürlich von der jeweiligen Rechstlage ab.
Kommentar von Locust_Drone
[20-07-2016 21:15] 
Einfach mal drüber stehen. Wusste gar nicht, dass sowas ein Trend ist. Hat jemand einen link? ;)
Kommentar von appel
[20-07-2016 23:31] 
Aber ich brauch doch meine Lucario Pornos! 
Kommentar von nintendoaner
[21-07-2016 1:05] 
"-vs-"
@nintendoaner ich denke da hast du was falsch verstanden bzw. unglücklich formuliert. Wenn die Hentai-Figuren weit entfernt vom ursprünglichen Werk wären, dann hätte Nintendo Kein Recht dort einzugreifen. Ist im Grunde auch nur logisch.
Ja, ich habe das falsch formuliert. Dein Beitrag trifft es genau und ist unmissverständlich. :) 
Kommentar von nev
[21-07-2016 9:01] 
Mal ganz unabhängig davon wie man zu dem Thema steht oder wie es sich rechtlich verhält verstehe ich nicht so ganz wodurch Nintendo einen Image Schäden vermutet... Niemand ist doch so naiv und denk "na das sind aber merkwürdige Darstellungen von Nintendo- ich verkaufe meinen 3DS besser mal". Vielleicht sehe ich das auch falsch... Finde es etwas albern
Content @ GU