Nintendo: "Bitte 90 Minuten Zeit freihalten für Zelda!"

News vom 27-05-16
Uhrzeit: 18:28
In einem Rundschreiben an diverse Medienvertreter hat Nintendo verlautbaren lassen, dass Journalisten wenigstens 60 bis 90 Minuten Zeit einplanen sollten, um die Demos ordentlich auf sich einwirken lassen zu können. Dabei ist tatsächlich die Rede von zwei voneinander separaten Demos. Ob es sich dabei, wie von Fan-Seite gemunkelt, um eine Oberwelt- und eine Tempel-Demo handelt, ist bislang unbekannt. Folgender Text steht in der offiziellen Nachricht Nintendos:
 
"[Es wird zwei Demos geben,] die E3-Besucher in die unerforschte Welt von Hyrule eintreten lassen, um Wiesen, Wälder und Gebirge zu erkunden, von denen bislang nur Ansätze gezeigt worden sind."
 
Was er erwartet ihr von der Zelda-Präsentation auf der E3-Messe im Juni? Eingehen auf die Oberwelt, das Vorstellen mehrerer Dungeons, oder einfach nur ein schöner Story-Trailer? Hinterlasst einen Kommentar dazu unterhalb dieser News!
 
 
 
Quelle: NintendoEverything
 

 Autor:
Maximilian Edlfurtner 
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von whitespecX
[27-05-2016 18:50] 
Wow dieses TOLLE Bild!!!
Kommentar von MFauli
[27-05-2016 18:54] 
"whitespecX"
Wow dieses TOLLE Bild!!!
So gehört sich das. Hier, ein Keks!
Kommentar von whitespecX
[27-05-2016 19:02] 
Diese 1,5 Stunden Zelda sind für mich wie Weihnachten. Hoffen wir, dass die Vorfreude durch den Treehouse-Stream noch getoppt wird. Meine Erwartungen? Mehr spielerische Freiheit, mehr Sidequests.
Kommentar von Z.Carmine
[27-05-2016 21:09] 
Und wenn dann negatives kommt, kann man noch immer sagen, dass 90 Minuten zu kurz sind, die Großartigkeit von Zelda U zu verstehen.
Aktuell @ GU