Nintendo verkauft Großteil der Anteile an Seattle Mariners

News vom 28-04-16
Uhrzeit: 8:45
Nintendo hat bekannt gegeben, dass sie ihre 55%-Mehrheit an dem Baseball-Verein Seattle Mariners verkaufen und künftig nur noch einen 10%-Anteil halten werden. Die Anteile werden an andere derzeitige Anteilseigner veräußert. Im gleichen Zuge wird Howard Lincoln, der ehemalige Präsident von Nintendo of America, seine Position als CEO der Mariners aufgeben. Insgesamt war Nintendos Investment an den Mariners, wenn man Kaufkosten und Verkaufserlös miteinander vergleicht, durchaus profitabel, denn im Jahre 1992 hat Nintendo seinen Anteil am Sportteam für 67 Millionen US-Dollar erstanden, der Verkauf der 45% wird Nintendo voraussichtlich Einnahmen in Höhe von 630 Millionen US-Dollar einbringen.

 Autor:
Sebastian Küpper 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU