Wii U Leserwertung-Übersicht - Seite 1


Leserwertung von Sun zu
[19-08-2016 17:33] 
Boxart

Virtual Console - Golden Sun


Entwickler: Camelot Software Planning
Publisher: Nintendo
Genre: Rollenspiel
Erhältlich seit: 17. April 2014
Ich hatte das Spiel besser in Erinnerung. Die Dungeons mit den Rätseln machen schon Spaß und das Kampfsystem ist auch vollkommen ok und die Kämpfe sind nicht so lang. Allerdings dieses sinnlose Gequatsche die ganze Zeit, dass man nicht überspringen kann und man muss auch aufpassen, dass man zumindest die wichtigen Dinge mitbekommt z.B. wo man hin muss. Das hätte besser sein können und die Weltkarte ist auch eher unübersichtlich.

Ach un zusätzlich ist es natürlich noch doof, dass das Spiel nicht die ja bereits vorhandenen deutschen Texte hat.
  7,8 / 10
Durchschnitt: 7.8 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von D00M82 zu
[09-08-2016 15:25] 
Boxart

Star Fox Zero


Entwickler: Platinum Games
Publisher: Nintendo
Genre: Shooter
Erhältlich seit: 22. April 2016
Ein Schatten seiner selbst, welcher mir 2016 die mittlerweile völlig unbeliebte Fuchtel-Steuerung aufzwingt.
Dazu ebenfalls wieder ein technisches Desaster.
  3,3 / 10
Durchschnitt: 5.8 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von D00M82 zu
[09-08-2016 15:20] 
Boxart

New Super Mario Bros. U


Entwickler: Nintendo EAD - SDG4 (Hiroyuki Kimura)
Publisher: Nintendo
Genre: Action - Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 30. November 2012
Völlig uninspirierte Level.
Die selben Themen wie seit 1992.
Wüste, Wasser, Riesen, Wald, Eis

Es ist bei mir kein einziger Level in Erinnerung geblieben.
Rayman Origin und Legend sind um ein vielfaches besser.
  3,2 / 10
Durchschnitt: 8.0 (aus 12 Beiträgen)
Leserwertung von D00M82 zu
[09-08-2016 15:18] 
Boxart

Splatoon


Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Genre: Action
Erhältlich seit: 29. Mai 2015
Singlepla<x>yer Kampagne von 5 Stunden.
Zum Start 4 Maps
Keine Mapwahl
Waffenwechsel im Spiel nicht möglich
Kein Voice Chat
  3 / 10
Durchschnitt: 7.6 (aus 4 Beiträgen)
Leserwertung von D00M82 zu
[09-08-2016 15:17] 
Boxart

Donkey Kong Country: Tropical Freeze


Entwickler: Retro Studios
Publisher: Nintendo
Genre: Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 21. Februar 2014
Schwammige und ungenaue Steuerung und ein simples Upgrade des Vorgängers.
Hier hätte man mehr Neuheiten ins Spiel bringen müssen.
  3 / 10
Durchschnitt: 8.1 (aus 6 Beiträgen)
Leserwertung von Obi-Biber zu
[05-07-2016 23:54] 
Boxart

Nintendo eShop - Electronic Super Joy


Entwickler: TBA
Publisher: TBA
Genre: Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 05. November 2015
Was für ein Spiel!

Ich habe mich von wenigen Spielen so motiviert gefühlt bei gleichzeitigem brutalen Horrorschwierigkeitsgrad. Manche Passagen erfordern pixelgenaues UND zeitgenaues Agieren und können einen zur Verzweiflung treiben. Da die Checkpoints aber so kurz hintereinander liegen und die audiovisuelle Präsentation einem gar nicht erlaubt, Pause zu drücken und nach dem zwanzigsten Versuch das Spiel entnervt zu beenden, hat man es doch irgendwann immer geschafft. Der Umfang ist überschaubar und so ist man bestrebt, alles zu schaffen. Hat man die drei Welten des Spiels durch, kann man (ca.) fünf weitere Level freischalten in einer vierten Welt. Dafür muss man aber sämtliche 22 Bonussterne sammeln, die in manchen Leveln zu holen sind. Das geht durch extra knifflige Sprünge oder Umwege, die durch schnelles Scrollen erschwert werden. Dann gibt es noch einen anderen Modus, der aber genauso ist wie das eigentliche Spiel nur mit anderen Leveln. Ich vermute, dass das DLC in der Steam-Version war und bei der U-Version von Anfang an dabei. Davon habe ich die ersten zwei (von ca. 10) Level geschafft, aber der dritte war dann Endstation. Zu schwer.

Alle regulären Level habe ich durchgebissen, auch wenn ich 100 Versuche gebraucht habe. Ich habe in kaum einem Spiel eine so tiefe Befriedigung verspürt, wenn ich etwas geschafft hatte. Manche Aufgaben scheinen unmöglich, doch man wächst über sich hinaus und häppchenweise ist dann alles machbar. Man wird auch sehr schnell sehr viel besser. Spielt man ein Level noch einmal, ist es plötzlich in einem Rutsch schaffbar. Dabei kommt es nicht wie in anderen Spielen auf das Auswendiglernen an, es geht wirklich um Timing und Reaktionsvermögen. Interessant ist auch das abwechslungsreiche Gameplay. So geht es keinesfalls nur um irre Sprünge und Reaktionen bei hoher Geschwindigkeit. Das Spiel variiert mit seinen beschränkten Mitteln enorm und bewirft einen mit immer neuen Herausforderungen. Mal schnelles reagieren, mal genaues Timen von Sprüngen, mal genaues Beobachten oder das Achten auf unterschiedliche Bewegungsabläufe von Hindernissen. Wirklich grandios.

Der Schwierigkeitsgrad schwankt sehr, aber das fand ich gut. Die schwersten Level lauern nicht alle am Ende, es gibt immer wieder Entspannungsphasen, die dringend nötig sind. Das liegt auch am Technosoundtrack und dem Blitzgewitter auf dem Bildschirm. Alles sehr stimmig, sehr treibend, großartig.

Was fehlt? Eigentlich wenig. Der Umfang ist klein, aber das ist der Preis auch. Der Humor ist sehr infantil, aber dabei so kurios, dass das nicht stört. Die Bonuslevel könnten etwas(!) leichter erreichbar sein und diese höllischen DLC(?)-Level etwas weniger höllisch. Es ist ein fesselnder Plattformer mit tollem Leveldesign, einer wahnsinnig präzisen Sprungmechanik und einem Befriedigungsfaktor 1000. Ich habe Super Meat Boy nur kurz angespielt, aber ansonsten scheint mir das in dem Genre der bislang beste Vertreter zu sein, den ich gespielt habe.
  9,1 / 10
Durchschnitt: 9.1 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Obi-Biber zu
[05-07-2016 23:49] 
Boxart

Star Fox Zero


Entwickler: Platinum Games
Publisher: Nintendo
Genre: Shooter
Erhältlich seit: 22. April 2016
Über kaum ein Spiel habe ich hier in letzter Zeit so viel diskutiert und kaum ein Spiel habe ich so sehr verteidigt. Nun, da ich es einigermaßen durchgespielt habe, ist mein Blick auf das Spiel etwas weniger verstellt und auch ernüchtert. Ich habe ja sehr leidenschaftlich gestritten. Inhaltlich will ich da auch kaum etwas von wegnehmen: Star Fox Zero ist ein wahnsinnig gut inszeiniertes und überaus spaßiges Spiel, das einem an jeder Ecke zeigt, was das Besondere an Nintendo-Spielen ist bzw. sein kann. Wer Lylatwars gespielt hat, hat viel zu schmunzeln, es ist ein stimmig und sinnvoll ausgebauter Nachfolger zu diesem Klassiker. Die neuen Fahrzeuge sind großartig, die Steuerung innovativ, fordernd und beeindruckend flexibel, fast alle Level haben ein tolles Design, es gibt wunderbare Bosskämpfe und eine starke Inszenierung. Wenn man mitten im Flug durchs All optional(!) auf einem feindlichen Kreuzer per Direktverwandlung landet und ihn von innen zerstört, ist das ein tolles Gefühl.

Das alles bleibt unbenommen und wurde noch viel ausführlicher im Forum beschrieben. Hier also nur wenig von der Lobpreisung. Nun kommen drei kleine "Abers":

1. Es hätte dann doch mehr sein dürfen. Die Level sind lang und abwechslungsreich, aber wenn man bemerkt, dass die meisten Geheimmissionen nur Variationen der bisherigen sind, ist das doch enttäuschend. Ich hätte mir doch mehr gewünscht. Nicht, weil das Gebotene so wenig ist, aber weil so viel Potenziel in diesem Spiel steckt, das ich gerne weiter ausgeschöpft gesehen hätte.

2. Einige Missionen überfordern die Standardansicht. Ich halte die Steuerung noch immer für den größten Pluspunkt des Spiels. Nur sind gerade die schwereren Missionen kaum noch in der Standardansicht zu bewältigen. Die Stärke zu Beginn ist gerade, dass man in den linearen Missionen (nur) gelegentlich auf das Gamepad schaut und dadurch eine tolle Abwechslung und ein dynamischer Kampf entstehen. Vor allem Fortuna (teilweise auch Titania) ist dann aber eine Mission, die permanent fordert, dass man sehr genau zielt. Das Gegneraufkommen ist immens und sie kommen aus allen Richtungen. Gerade in der ersten Phase musste ich quasi durchgängig aufs Pad schauen und war dann mit dem Fliegen etwas überfordert. Auch der Endkampf ist nicht ideal steuerbar, es ist immer ein wenig hakelig und das ist schade, weil unnötig, das beweisen die fantastischen frühen bzw. die meisten Missionen des Spiels.

3. Es ist mir einfach zu schwer. Das Spiel ist sackschwer. Manche Missionen haben brutale Zeitlimits oder setzen einen so stark unter Beschuss, dass man nicht mal in die Nähe eines Erfolgs kommt. Das gilt nur für die Bonusmissionen. Von einem Highscore kann ich da nicht mal träumen, aber es wäre schön, sie wenigstens irgendwie schaffen zu können. Alle Standardmissionen haben einen fordernden, aber fairen Schwierigkeitsgrad und auch beim Endkampf muss man die Phasen eigentlich nur konzentriert durchziehen, dann ist das locker machbar. Aber die Extramissionen sind so teuflisch, dass sie nicht mehr motivieren. Das ist schade, ich hätte nämlich nach dem Hauptspiel gerne noch mehr gehabt. Ich wäre auch gern auf Medaillenjagd gegangen und hätte sämtliche Missionen und auch Trainingsmissionen bewältigt. In Kombination mit dem ersten Punkt ist es doppelt demotivierend. Ein sauschwerer Dogfight gegen Starwolf auf einem bekannten Planeten? Nöööö. Das Spiel macht mir hier deutlich: Ich bin zu schwer für dich, gib lieber gleich auf. Das ist für mich der größte Schwachpunkt des Spiels. Es ist ZU hardcore.

Ich hatte mir nach dem Anspielen noch mehr erhofft. Eine bessere Lernkurve, mehr Geheimrouten und echte Zusatzmissionen. Was bleibt, ist ein frischer, für Nintendo mutiger und ungewöhnlicher Titel, eine besondere Spieleerfahrung und ein furioser Lylatwars-Nachfolger. Ähnlich wie F-Zero GX zeigt er mir aber meine Grenzen auf und hat dazu noch ein paar Probleme in der Umsetzung des eigenen Konzeptes sowie zu wenig Inhalt. Ich verstehe jede Wertung ab 7,5, vergebe aber wegen der Neuartigkeit und des Spaßes, den mir das Spiel gemacht hat und alleine für die irre Speed-Mission kurz vor Venom gebe ich ein wenig über Gebühr:
  8,3 / 10
Durchschnitt: 5.8 (aus 2 Beiträgen)
Leserwertung von Z.Carmine zu
[02-07-2016 20:45] 
Boxart

Darksiders II


Entwickler: Vigil Games
Publisher: THQ
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 30. November 2012

Für mich krankt das Spiel vor allem daran. dass es sich zu sehr vom tollen Vorgänger entfernt hat.
Selbst mit diesem Wissen in einem späteren zweiten Durchgang konnte ich mich nicht so recht für die Nebenquests motivieren.
"In diesem Dungeon sollte es den Zielgegner geben". Jeden Raum wollte ich dann nicht absuchen, nachdem keine Gegner zu sehen waren.
"Irgendwo ist der Zielgegner"...
So toll fand ich das Spiel nicht, um selbst zu suchen, und auf Internethilfe habe ich dann auch verzichtet.

Nicht so toll fand auch ich die zusätzlichen RPG-Anleihen,die das Spiel vom Vorgänger entfernt haben. Ein Levelsystem und Random-Ausrüstungsdrops, die meist nur zum Verkauf oder Aufbessern besessener Waffen taugen, sowie erlernbare Fertigkeiten für den Kampf, die noch weiter angepasst und verstärkt werden können.
Auch das Umgebungs-Design fand ich zu eintönig.
Das Dungeondesign ist durchwachsen, auch wenn es ein paar nette "Rätsel"/Spielereien gibt.
Beim Zombie-Shooter-Abschnitt kam die framerate mächtig ins Straucheln.
Ohne Nebenquests war es gegen Ende nur noch ein Dungeon nach dem anderen, und die Präsentation des Endkampfes blieb unspektakulär.

Gut fand ich die agilere Fortbewegung an Wänden, aber War's Doppelsprung z.B. kann Death nicht.

Insgesamt ist mein Eindruck auch in einem späteren Durchgang nicht wirklich besser geworden. Während ich den Vorgänger toll finde, ist Darksiders 2 eher durchwachsen.
  6 / 10
Durchschnitt: 6.3 (aus 4 Beiträgen)
Leserwertung von Zelos zu
[02-07-2016 15:39] 
Boxart

Yoshi´s Woolly World


Entwickler: Good-Feel
Publisher: Nintendo
Genre: Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 26. Juni 2015
Wer zum allerersten Mal ein yoshis Island spielt wird es wohl klasse finden. Aber nachdem ich schon yoshis Island, yoshis für DS und für 3ds gespielt habe erkenne ich hier absolut keine daseinsberechtigung mehr. Kann man sich geben wenn man nicht genug von Yoshi bekommt. Oder man fängt einfach nochmal den snes Titel von vorn an. 
  6 / 10
Durchschnitt: 7.8 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von Obi-Biber zu
[22-06-2016 10:25] 
Boxart

Nintendo eShop - Thomas Was Alone


Entwickler: TBA
Publisher: TBA
Genre: Geschick & Puzzle
Erhältlich seit: 27. November 2014
Der sehr kleine Kniff, einen gewöhnlichen 2D-Puzzle-Plattformer mit einer Narration zu versehen, hat einen überraschend starken Effekt. Zudem gibt es genug Abwechslung in den 120 Levels (bei der WiiU-Version war die Erweiterung mit den zwei Zusatzwelten mit dabei), um auch spielerisch zu überzeugen. Die Story ist interessant und auch wieder ein guter Ansatz, mit dem Medium umzugehen. Man steuert künstliche Intelligenzen, die ein Bewusstsein erlangen und beginnen, eingenständig zu agieren. Dadurch werden klassische Videospielmechaniken sagenhaft immersiv (...) begründet und passen ins Spiel. Die Hindernisse sind automatische Failsafe-Mechanismen oder Versuche der Programmierer, den "Schaden" einzudämmen. Eigentlich steuert man bloß Rechtecke durch Level, aber durch die Erzählung erhält das Spiel eine Tiefe, die ihm sehr gut tut. Die Rechtecke erhalten in kürzester Zeit durch nur wenige Sätze einen Charakter und man kann sie einschätzen. Ohne Mimik oder irgendetwas. Nur durch die Kraft der Beschreibung. Das ist die größte Stärke des Spiels. Spielerisch ist es OK. Es macht Spaß, ist abwechslungsreich, vom Umfang OK, allerdings ist der Schwierigkeitsgrad für so ein Spiel etwas zu niedrig. Dass es keinerlei Extras oder Geheimnisse gibt, ist hinsichtlich der Story nur konsequent, macht es aber noch mehr straightforward. Für ein reines Erzählerlebnis hat die Story dann aber doch nicht genug Substanz, so dass ich mir zumindest etwas mehr spielerische Substanz gewünscht hätte.
  7,7 / 10
Durchschnitt: 7.7 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von DCDT zu
[11-06-2016 15:38] 
Boxart

Darksiders II


Entwickler: Vigil Games
Publisher: THQ
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 30. November 2012
Ein meiner Meinung nach schwächerer Nachfolger des ersten Teils.
Zwar ist das Grundgameplay mit Kämpfen/Klettern/Dungeons immer noch gut und unterhaltsam, aber das Inventarmanagement hat zusätzliche Fleißarbeit eingebracht. Die Welten sind weniger einprägsam, als die postapokaliptische Erde, und die Bosse kann man in kurzer Zeit wieder vergessen.
Abzüge gibt es für die teils nervige Klettersteuerung und die Bugs, die bei mir mehrfach ein Neuladen notwendig machten. Einmal hat ein Boss seine letzte Phase nicht gestartet und ich konnte schon weiter in den nächsten Raum gehen, nur um nach dem Story-Gespräch des Bosskampf von vorne zu beginnen.
  6 / 10
Durchschnitt: 6.3 (aus 4 Beiträgen)
Leserwertung von Sun zu
[13-03-2016 14:46] 
Boxart

Xenoblade Chronicles X


Entwickler: Monolith Software
Publisher: Nintendo
Genre: Rollenspiel - Action-RPG
Erhältlich seit: 04. Dezember 2015
XCX kommt nicht an seinen Vorgänger ran. Die Welt ist hübsch und groß bietet leider aber zu wenig Interaktion. Die Story wird über eine viel zu lange Spielzeit gestreckt. Natürlich kann man von den Harmonie- und anderen Nebenmissionen noch was über andere Gruppenmitglieder und NSC lernen, aber selbst man wenn man da sehr viel von macht bleibt einem an manch einer Stelle nichts anderes übrig als zu grinden. Das Kampfsystem ist wie beim Vorgänger und mit den Skells kommt ein interessantes Element hinzu. Leider gibt es mit den Skells aber auch ein Problem, dass sich aufs Balancing auswirkt. Während man die Charaktere ganz normal aufstufen kann, gibt es Skells für Charaktere ab Level 30 und ab Level 50 dann neue. Das führt dazu, dass Missionen für einen Levelbereich knapp vor den 50er Leveln teilweise sehr schwer sind. Dieses RPG ist einiges der wenigen bei denen ich öfter mal von dem einfacheren Schwierigkeit (3 mal beim einem Boss sterben) Gebrauch gemacht habe. Dieses Spiel ist also nur zu empfehlen wenn man großer Genrefan ist und/oder den Vorgänger sehr mochte, ansonsten sollte man lieber den Vorgänger spielen, der viel weniger grindlastig ist.
  7,8 / 10
Durchschnitt: 7.8 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Flipcain zu
[04-03-2016 15:45] 
Boxart

Mario Tennis: Ultra Smash


Entwickler: Camelot Software Planning
Publisher: Nintendo
Genre: Sport - Tennis
Erhältlich seit: 20. November 2015
Der schwächste Mario Tennis-Ableger meines Erachtens. Bietet viel zu wenig Inhalt, das was es zu bieten hat ist ziemlich öde, da hilft auch kein Maxipilz. Der Preis ist mal wieder unglaublich, als 15€-eShop-Titel okay, aber das ist wirklich dreist. Ein Griff ins Klo Nintendo.
  5,7 / 10
Durchschnitt: 5.7 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Flipcain zu
[01-03-2016 20:06] 
Boxart

Minecraft: Wii U Edition


Entwickler: Microsoft Studios
Publisher: Nintendo
Genre: Kreativ
Erhältlich seit: 30. Juni 2016
Natürlich nicht zu vergleichen mit der PC-Version. PS4 oder XBOX 360-Version nie gespielt, deshalb kann ich die Wii U-Version nicht mit denen vergleichen. Während ich der PC-Version eine Wertung von 90-95% geben würde, muss ich hier die Wertung senken. Man hätte das Gamepad sinnvoll integrieren können, gute Chance war da, aber leider nicht genutzt worden. Über die Steuerung kann ich mich groß nicht beschweren. Die Maps sind viel zu klein. Und allgemein bietet die Wii U-Version zu wenig Inhalt. Die Idee mit den Skins finde ich ganz nett, auch wenn sie kostenpflichtig sind, aber diese paar Groschen kann ich bezahlen, kein Problem. Der allergrößte Minuspunkt: Der Preis. Während die PC-Version 20€ kostet, kostet die Wii U-Version 30€. Völlig unbegreiflich für mich. Ich sehe es im Nachhinein als Fehlkauf ein, da ich die PC-Version schon besessen hatte.
  6,7 / 10
Durchschnitt: 6.7 (aus 1 Beiträgen)
Leserwertung von Flipcain zu
[01-03-2016 14:17] 
Boxart

Nintendo Land


Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Genre: Genre-Mix
Erhältlich seit: 30. November 2012
Nnintendo Land ist mittlerweile ja komplett in Vergessenheit geraten. Naja, teilweise kann ich es verstehen, da es wirklich kein atemberaubendes Game ist. Dennoch macht es mir immer wieder Spaß im Multiplayer-Modus eine Runde Mario Chase zu spielen. Relativ wenig Inhalt bietet dieses Spiel ja schon, und ein paar Minispiele sind wirklich schwach, aber das was es zu bieten hat, macht Spaß. 83% sind für den einen oder anderen zu hoch, aber meiner Meinung nach verdient dieses Spiel diese Wertung schon irgendwie.
  8,3 / 10
Durchschnitt: 7.7 (aus 12 Beiträgen)
Leserwertung von Flipcain zu
[29-02-2016 19:56] 
Boxart

Mario Kart 8


Entwickler: Nintendo EAD - SDG1 (Hideki Konno)
Publisher: Nintendo
Genre: Racer - Fun Racer
Erhältlich seit: 30. Mai 2014
Ein klasse Mario Kart-Ableger, so wie man es von dieser Serie gewohnt ist. Schöne Strecken, vielfältig, und ein super Online-Modus, der aber nicht an den vom Wii-Teil herankommt. Ich habe mittlerweile ca. 100 Spielstunden und spiele es gerne hin und wieder mal, allerdings fehlt mir mittlerweile nach beinahe 2 Jahren die Langzeitmotivation um es zu "suchten". Bei MK DS, Wii oder 64 ist es zum Beispiel anders. Trotzdem ein fantastischer Mario Kart-Ableger
  9,1 / 10
Durchschnitt: 8.7 (aus 15 Beiträgen)
Leserwertung von Flipcain zu
[29-02-2016 18:16] 
Boxart

LEGO City: Undercover


Entwickler: TT Fusion
Publisher: Nintendo
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 28. März 2013
Es ist mein Lieblingsspiel. Es fesselt mich so sehr, auch nach ca. 2 Jahren, und es macht einfach nur riesen großen Spaß, immer wieder neue Ecken zu entdecken in der großen Map, während man die 100% sucht. Es ist langzeitmotivierend und liebevoll entwickelt, die Entwickler haben an die kleinsten Details gearbeitet. Grafisch gesehen ist dieses Spiel nicht umbedingt ein Augenschmaus, für mich allerdings nur ein kleiner Kritikpunkt, der von den unzähligen positiven Aspekten in den Schatten gestellt wird. Ich spiele es immer noch und werde es noch eine lange Zeit spielen. Ein grandioser Wii U-Exclusive-Titel.
  9,6 / 10
Durchschnitt: 8.9 (aus 6 Beiträgen)
Leserwertung von Yoshi zu
[02-02-2016 22:31] 
Boxart

Yoshi´s Woolly World


Entwickler: Good-Feel
Publisher: Nintendo
Genre: Jump 'n' Run
Erhältlich seit: 26. Juni 2015
Ich bin außerordentlich zufrieden. Kreatives und abwechslungsreiches Leveldesign, sorgsam überarbeitetes, aber doch im Wesentlichen bewährtes Spielprinzip und eine herzerwärmend niedliche Optik. Mein Lieblingsspiel 2015.
  10 / 10
Durchschnitt: 7.8 (aus 3 Beiträgen)
Leserwertung von Obi-Biber zu
[02-02-2016 15:31] 
Boxart

Mario Kart 8


Entwickler: Nintendo EAD - SDG1 (Hideki Konno)
Publisher: Nintendo
Genre: Racer - Fun Racer
Erhältlich seit: 30. Mai 2014
Irre gutes Fahrgefühl, tolle neue Strecken, tolles Redesign alter Strecken, fantastische DLCs, gute Entscheidungen bezüglich Items. Ein sehr gutes MK-Gesamtpaket und deutlich besser als der Wii-Teil. Nur der Battle-Modus geht mal wieder gar nicht.
  9,4 / 10
Durchschnitt: 8.7 (aus 15 Beiträgen)
Leserwertung von Obi-Biber zu
[26-01-2016 16:53] 
Boxart

Nintendo eShop - Tengami


Entwickler: TBA
Publisher: Self-publishing
Genre: Adventure - Action Adventure
Erhältlich seit: 13. November 2014
Das war kurz. Unter zwei Stunden. Aber schön. Erst dachte ich, es sei ein unerträglicher Fall von "style over Substance", aber dann wurde es schnell netter. Es ist aber wirklich so: Sobald man richtig drin ist und sich am Spiel erfreut, ist es auch schon vorbei. Die Musik von David Wise ist extrem nah an Donkey Kong, aber das ist ja nicht das Schlechteste. Der Protagonist geht unerträglich langsam (streckt die Spielzeit auch noch mal), aber dafür ist das Hinweissystem (kleine Rätsel statt detaillierten Erklärungen) gelungen, die Optik schön und die Rätsel originell. Nur eben doch sehr wenige von ihnen. Es ist immer noch 50% Rumgelatsche. Trotzdem hab ichs irgendwie als lohnend empfunden. Mit doppeltem Umfang wäre es stark.
  7 / 10
Durchschnitt: 7.0 (aus 1 Beiträgen)
Aktuell @ GU