Wii U Kommentar-Übersicht - Seite 2


News Kommentar von Sun
[05-07-2016 8:06] 
Naja, damit ich Pikmin 3 öfter hintereinander spiele würde, müsste es vom Zeitlimit eher wie der erste sein, damit ich mich in der Hinsicht optimieren kann. Hab daher auch lieber die Challenges gespielt, die waren aber eigentlich wieder zu kurz
News Kommentar von nev
[05-07-2016 3:07] 
Ich habe die Wii U als gesamtes System unterschätzt. Habe sie mir erst kürzlich gekauft zur Überbrückung bis zur NX und sie gefällt mir sehr gut. 
Hyrule Warriors hat mich mehr begeistert, als ich angenommen habe. Wird vermutlich auch oft unterschätzt, habe es damals kurz nach dem Japan Release in Japan gesehen und fand es toll. Jetzt habe ich es und muss sagen es ist noch besser, als der erste Eindruck vermuten ließ. 
News Kommentar von Tabris
[05-07-2016 0:35] 
"Zerathul"
Mag an der Übersetzung liegen, aber wenn man ein Spiel 3 mal durchspielen muss, um ins Spiel zu kommen, ist bei der Entwicklung einiges schief gelaufen.
Muss man nicht.
News Kommentar von Zerathul
[04-07-2016 23:48] 
Mag an der Übersetzung liegen, aber wenn man ein Spiel 3 mal durchspielen muss, um ins Spiel zu kommen, ist bei der Entwicklung einiges schief gelaufen.
News Kommentar von whitespecX
[04-07-2016 23:04] 
Ich habe SFZ nie unterschätzt. Das war Fauli.
News Kommentar von ness
[04-07-2016 22:38] 

"whitespecX"
I don't believe it.
Echt nicht?! Das kommt jetzt aber überraschend!
News Kommentar von whitespecX
[04-07-2016 21:28] 
I don't believe it.
News Kommentar von ness
[04-07-2016 20:21] 
"Nintendomatthias"
Ich verstehe ja, dass es das japanische Bild etwas verfälscht, andererseits muss man auch zugeben, dass die Japaner einen ganz schönen Tick haben, wenns um sexsuelle Darstellungen geht
Öhm:


Do you honestly think that the characters in this game who are "scantly" clothed are just for fanservice? No, the whole message and plot of this game revolves around the idol industry in Japan and how screwed up it can be. Gravure shots are part of the Idol industry for example, so changing those images in that dungeon lessens the impact of the games message. Then there's the fact that the changes are inconsistent as they don't show up in cutscenes but do in battles. And THEN Nintendo actually had to get the JP VAs to literally redo certain lines that they REWROTE COMPLETELY such as Tsubasa's introduction scene or them mentioning their age.
Editiert von ness um 20:22
News Kommentar von Nintendomatthias
[04-07-2016 17:43] 
Also ich muss ganz ehrlich sagen: Zensur ist ein unnötiges Übel, aber...

Wenn ich mir die ganzen Änderungen ansehe, dann finde ich, dass es sich hier eigentlich schon fast um Verbesserungen handelt. Ja klar, ein DLC nicht zu bekommen ist schonmal absolut unschön und das ist auch der Teil, wo ich dem ohne weiteres zustimme. Aber gerade jetzt die Outfits sind um einiges hübscher, genauso wie bestimmte styles. Da scheint auch einiges an Arbeit reingesteckt worden zu sein, wenn die schon an Posen, Magazinen und sonst was rumgeschraubt haben.

Ich verstehe ja, dass es das japanische Bild etwas verfälscht, andererseits muss man auch zugeben, dass die Japaner einen ganz schönen Tick haben, wenns um sexsuelle Darstellungen geht (Die komische Angewohnheit, dass deren Protagonisten immer ewig jung sein müssen werd ich auch nicht verstehen).

Ich möchte unterstreichen, dass ich Zensur keineswegs gut finde, aber ein bisschen Entschärfung (wenn man denn nichts rausnimmt oder wenigstens was gleichwertiges bekommt) kann manchmal förderlich sein.
Editiert von Nintendomatthias um 17:44
News Kommentar von ness
[04-07-2016 11:55] 

"Sun"
Das Problem ist vermutlich die fehlende europäische Lokalisation, die bei einer toten WiiU und einem Nischenspiel wohl kaum Sinn macht.
Fans (!) haben es innerhalb kürzester Zeit geschafft, die Schnitte rückgängig zu machen. Daher sollte sich der Aufwand für NoE nun wahrlich in Grenzen halten...
News Kommentar von Sun
[04-07-2016 9:14] 

"ness"


"whitespecX"
Verstehe einer Nintendo!
Eben!
Und dabei ist Hyrule Warriors sogar Teil der Zelda-Franchise, da sollte man doch solche Änderungen eher dort erwarten und nicht bei einem relativen Nischentitel, den sie wenigstens in Europa ohne optische Änderungen hätten rausbringen können...
Das Problem ist vermutlich die fehlende europäische Lokalisation, die bei einer toten WiiU und einem Nischenspiel wohl kaum Sinn macht.
News Kommentar von ness
[03-07-2016 23:10] 
"Tabris"
Das ist nicht das Problem, es gibt aktuell schlicht keine Möglichkeit es anders zu machen, nicht mit den bisher bekannten Exploits. Die Wii U ist (noch) nicht vollständig gehackt.
Dann bleibt ja fast zu hoffen, dass das bald passiert und Nintendo im Zuge der NX keine Anstalten mehr macht, diese Lücken zu schließen^^.
(Wobei dahingehend die Wii U ja doch deutlich abgesicherter sein soll als die Wii damals.)
Editiert von ness um 23:11
News Kommentar von Tabris
[03-07-2016 18:31] 
"ness"


"Tabris"
Der Uncut Patch ist leider nicht so einfach nutzbar wie Homebrew auf der Wii oder dem 3DS, da es bisher keine Möglichkeit gibt ein gepatchtes Spiel dauerhaft auf der Konsole zu installieren.
Dann bleibt wirklich zu hoffen, dass den Leuten diesbzgl. noch was einfällt.
Das ist nicht das Problem, es gibt aktuell schlicht keine Möglichkeit es anders zu machen, nicht mit den bisher bekannten Exploits. Die Wii U ist (noch) nicht vollständig gehackt.
News Kommentar von ness
[03-07-2016 16:12] 

"Tabris"
Der Uncut Patch ist leider nicht so einfach nutzbar wie Homebrew auf der Wii oder dem 3DS, da es bisher keine Möglichkeit gibt ein gepatchtes Spiel dauerhaft auf der Konsole zu installieren.
Dann bleibt wirklich zu hoffen, dass den Leuten diesbzgl. noch was einfällt.
News Kommentar von Tabris
[03-07-2016 16:07] 
"Colt"
Ist schon ziemlich lächerlich was Nintendo hier abzieht. Wieso kriegen westliche Spieler bei FE den Hot Spring DLC, aber bei diesem Spiel nicht? Macht einfach keinen Sinn.
Hab das Spiel aber trotzdem gekauft. Werd mir mal den Uncut Patch ansehen.
Bei FE haben sie den Hot Spring DLC allerdings auch schon zensiert. Der Uncut Patch ist leider nicht so einfach nutzbar wie Homebrew auf der Wii oder dem 3DS, da es bisher keine Möglichkeit gibt ein gepatchtes Spiel dauerhaft auf der Konsole zu installieren. Man muss das Spiel dumpen, die nötigen Files patchen und es dann jedes Mal von einer SD-Karte über einen Exploit (den man ebenfalls nach jedem Neustart erneut ausführen muss) starten.
Editiert von Tabris um 16:09
News Kommentar von Colt
[03-07-2016 15:20] 
Ist schon ziemlich lächerlich was Nintendo hier abzieht. Wieso kriegen westliche Spieler bei FE den Hot Spring DLC, aber bei diesem Spiel nicht? Macht einfach keinen Sinn.
Hab das Spiel aber trotzdem gekauft. Werd mir mal den Uncut Patch ansehen.
News Kommentar von ness
[03-07-2016 14:11] 

"whitespecX"
Verstehe einer Nintendo!
Eben!
Und dabei ist Hyrule Warriors sogar Teil der Zelda-Franchise, da sollte man doch solche Änderungen eher dort erwarten und nicht bei einem relativen Nischentitel, den sie wenigstens in Europa ohne optische Änderungen hätten rausbringen können...
News Kommentar von whitespecX
[03-07-2016 12:34] 
"ness"
Verstehe einer Nintendo!
Schon die Riesenfeen in OoT hatten fast nichts an, aber in TMS ist sowas nicht erlaubt.
Editiert von whitespecX um 12:34
News Kommentar von ness
[03-07-2016 12:04] 
Lächerlich, unnötig und auch der Grund, warum ich mir das Spiel nicht holen werden. Sollte der Fan-Patch, der die Änderungen alle zurücknimmt, gut laufen und das Spiel mal im Angebot sein, dann werde ich es mir wohl zulegen, aber vorher nicht.

"whitespecX"
Nintendos Familienimage erzwingt leider diese Zensur.
Nicht wirklich:

http://forum.gaming-universe.org/index.php...7&#entry1027257
Editiert von ness um 12:05
News Kommentar von whitespecX
[03-07-2016 12:02] 
Nintendos Familienimage erzwingt leider diese Zensur.
News Kommentar von Freakazoid
[02-07-2016 9:09] 
Hey das spiel hat sich ja extrem gemausert. Zum kickstarter hat es grafisch noch extrem furchtbar ausgesehen so das ich absolut kein interesse dran hatte jetzt sieht es wie ein besseres mighty No. 9 aus xD
News Kommentar von Locust_Drone
[02-07-2016 8:02] 
Witzig.
News Kommentar von whitespecX
[29-06-2016 9:04] 

"Puka"
ich habe Wonderboy damals geliebt. Aber das ist nicht Wonderboy.
Hab ich mir auch gedacht.
News Kommentar von Puka
[29-06-2016 7:24] 
ich habe Wonderboy damals geliebt. Aber das ist nicht Wonderboy. Es sieht trotzdem gut aus.
News Kommentar von kaneda
[29-06-2016 0:36] 
Jupp, freu mich auch drauf. Sehr cool. :)
News Kommentar von Ripchip
[28-06-2016 17:47] 
Das Spiel ist sowas von gut, ich freue mich drauf.
News Kommentar von Z.Carmine
[24-06-2016 18:25] 
Klingt doch gleich ganz anders?
News Kommentar von Zeldameister
[24-06-2016 14:46] 
Omg bitte nicht! Tri Force Heroes war eine Katastrophe! Zelda sollte ein Singleplayer-Game bleiben!
News Kommentar von whitespecX
[24-06-2016 9:32] 
Schon wieder?
News Kommentar von Z.Carmine
[23-06-2016 18:24] 
Naja, immerhin kann die gute sich schon bewegen.
Muss man Lecks in Schiffen nicht stopfen?

Wird dann Feedback zu der Demo gesammelt, um das Spiel dem Geschmack der Backer anzupassen? Sonst ginge mir das Vorgehen nicht wirklich ein, da bei Nichtgefallen die gespendeten Beträge ja nicht zurückgefordert werden können.
News Kommentar von Z.Carmine
[23-06-2016 18:20] 
Mikrotransaktionen, um Vorteile im Multiplayer zu erhalten, finde ich nicht gut. 
Abgesehen davon ist das wohl kein schwerer Verlust.
News Kommentar von nintendoaner
[23-06-2016 12:06] 
Ich würde es mir für einen Zehner holen. :D
News Kommentar von whitespecX
[23-06-2016 9:57] 
Sehr schade!
News Kommentar von FCMarcel85
[21-06-2016 19:51] 
Es geht ja auch nicht darum Entwickler XY einzustellen. Das Team muss den Anforderungen auch gewachsen sei. Ich behaupte mal das nicht jeder Entwickler ein Zelda himbekommt.
News Kommentar von FlediDon
[21-06-2016 6:10] 
Naja, es ist sowohl von der Story her eine Fortsetzung als auch vom Gameplay genau das gleiche. Spin-Offs heben sich ja meist durch ein anderes Genre ab oder so. Wer sich das Spiel ausgedacht hat spielt auch keine Rolle. Für mich ist Okamiden der Nachfolger.
News Kommentar von Sun
[19-06-2016 22:49] 

"Spider-Man"

"nintendoaner"
Ich stimme Tabris vollkommen zu. :)

Ich vermute ja, dass die Engine von Xenoblade Chronicles X auch im neuen Zelda Verwendung findet mit Verbesserungen und Anpassungen. 
Okay, dann seht das weiter mit der "rosaroten" Nintendo Brille, es gibt also auf der Welt neben den leicht aufgestockten Team nur die 100 Mitarbeiter von Monolith, welche an Zelda arbeiten. Und Nintendo schafft es nur sich auf ein Projekt zu konzertieren?  Es geht mir hier nicht speziell um Zelda, sondern allgemein um die Situation Rund um die Nintendo Heimkonsole. Wenn man (Nintendo) es nicht schafft sich Thirdparty Unterstützung als Softwarelieferanten zu sichern, dann sollten sie in eigene Teams investieren, damit sich die Konsole verkauft, Ab einer base kommen die Thirdparty Entwickler wieder ganz von alleine! 
Aber wenn sie (Nintendo) es weiter so machen, dann wird die NX das gleiche Schicksal ereilen wie der WiiU.

Was hat das mit ner rosa Nintendobrille zu tun? Kennst du Nintendos Einstellunsgpolitik und weißt wie viele Entwickler eingestell oder rausgeworfen wurden innerhalb des letzten Jahres?
News Kommentar von Spider-Man
[19-06-2016 21:26] 
"nintendoaner"
Ich stimme Tabris vollkommen zu. :)

Ich vermute ja, dass die Engine von Xenoblade Chronicles X auch im neuen Zelda Verwendung findet mit Verbesserungen und Anpassungen. 
Okay, dann seht das weiter mit der "rosaroten" Nintendo Brille, es gibt also auf der Welt neben den leicht aufgestockten Team nur die 100 Mitarbeiter von Monolith, welche an Zelda arbeiten. Und Nintendo schafft es nur sich auf ein Projekt zu konzertieren?  Es geht mir hier nicht speziell um Zelda, sondern allgemein um die Situation Rund um die Nintendo Heimkonsole. Wenn man (Nintendo) es nicht schafft sich Thirdparty Unterstützung als Softwarelieferanten zu sichern, dann sollten sie in eigene Teams investieren, damit sich die Konsole verkauft, Ab einer base kommen die Thirdparty Entwickler wieder ganz von alleine! 
Aber wenn sie (Nintendo) es weiter so machen, dann wird die NX das gleiche Schicksal ereilen wie der WiiU.
Editorial Kommentar von MFauli
[19-06-2016 20:01] 
"Clawhunter"
btw. eine Sache kann ich mir schon vorstellen: dass open world spiele künftig noch offener werden; also tatsächlich mehr Skyrim als The Witcher 3; aber so ein Erkundungsspiel wo Story und Charakterentwicklung wirklich wirklich hintendransteht wie bei diesem Zelda - das ist dann doch zu viel verlangt von den anderen großen Entwicklern.

Story und Co. müssen überhaupt nicht hintendran stehen. Ich bin aber davon überzeugt, dass mit der Enthüllung bon BotW allgemein mehr von Open World-Spielen erwartet werden wird. Die Spieler werden genauer hingucken, was ihnen da vorgesetzt wird. Und anders als Deus Ex hat die Zelda-Franchise, auch dank Position als Prestige-Titel Nintendos, eine größere Zugwirkung. 

Ich jedenfalls freue mich auf Witcher 4 mit zerstörberer Umgebung, auf GTA6 mit Einbrecher-Seil, mit dem man jedes Hochhaus an der Außenwand erklimmern kann, und auf all die anderen Open World-Spiele, die "plötzlich" ihr wahres Potential nutzen. Natürlich nicht wegen Zelda, ne, ne ;)
Editorial Kommentar von Clawhunter
[19-06-2016 19:45] 
Insofern darf ich hinzufügen: es ist auch MEIN Zelda XD
Wenn man an die alten Zeldas zurückdenkt (etwa Zelda 1 oder ALTTP), dann denkt man doch als allererstes an die offene Welt. Und dass die Welt hier nun zum ersten Mal gefühlt wirklich offen ist, das bedeutet für mich einfach dass Zelda endlich so ist wie ich es mir immer gewünscht habe. Und dass dazu dann auch noch die Gameplaymechaniken soweit durchgeklügelt sind, dass man a) überall was tolles entdecken kann und b) nicht imba wird (zumindest nicht so krass wie in anderen open world games möglich); ist tatsächlich die Kirsche auf dem Kuchen.

btw. eine Sache kann ich mir schon vorstellen: dass open world spiele künftig noch offener werden; also tatsächlich mehr Skyrim als The Witcher 3; aber so ein Erkundungsspiel wo Story und Charakterentwicklung wirklich wirklich hintendransteht wie bei diesem Zelda - das ist dann doch zu viel verlangt von den anderen großen Entwicklern. Ich bin aber schon froh, dass Nintendo zeigt dass es anders geht. Denn irgendwo ist es ja falsch, wenn jedes Open World Spiel sich effektiv gleich spielt. Open World soll ja dafür stehen, dass man überall was tolles entdecken kann; wenn aber jedes Open World im Prinzip nur schöne Landschaften sind (am besten noch mit zu hohen Hindernissen, um in verschiedene Bereiche vorzudringen) ohne etwa überall wirklich was einzigartiges zu bieten (bspw. wenn überall die gleichen Gegenstände droppen), dann verliert die Open World tatsächlich ihre Genialität. Sprich: Dann braucht es keiner Open World. Aber dieses Zelda zeigt eindrucksvoll das Gegenteil.
Editorial Kommentar von Clawhunter
[19-06-2016 19:30] 
"Ich bin 100%ig zuversichtlich, dass sich das Genre der Open World-Spiele ab dieser E3 grundlegend wandeln wird, inspiriert von Breath of the Wild".
I don't think so. Das ist so ähnlich wie damals der Gedanke, dass Deus Ex die Spielewelt revolutionieren würde. Stattdessen war es einfach ein "Game of the Generation", an das sich niemand wirklich rangetraut hat, weil es eben keiner kann (also zu schwer zu entwickeln ist). Das gleiche wird bei diesem Zelda passieren. Einzig Indies, die ja schon mit Minecraft und Co. quasi teilweise die Grundlagen für dieses Zelda gelegt haben, könnten vergleichbare Spielewiesen schaffen, aber eben nicht in dieser Größe und in dieser Designqualität. Das hat einfach den Hintergrund, dass kein Indie 5 oder 6 Jahre an seinem Spiel werkeln kann, noch dazu mit 150 Mann oder so. Sowas machen nur die allergrößten Spieleschmieden - und deren Stärken liegen nunmal in anderen Spielen. Wie eben den cinematischen Open World Games. Aber wer weiß, vielleicht traut sich ein Ubisoft ja mal an ein eher puzzle- bzw. interaktives Open World game ran. Zu wünschen wäre es. Ansonsten lässt sich nur festhalten: Nintendo kann jederzeit mit so einem absolut einzigartigen Spiel daherkommen, deshalb sind sie so wichtig für die Industrie. Anderen AAA-Entwicklern würde es schwer fallen ein AAA-Spiel zu machen, das mit so vielen alten Konventionen bricht. Und genau deshalb kommen wir Spieler immer wieder zurück zu Nintendo.
Editorial Kommentar von whitespecX
[19-06-2016 17:35] 
Mit BotW hat Nintendo mein Vertrauen wiedergewonnen. Genau der richtige Weg.
News Kommentar von Spider Karim
[19-06-2016 17:09] 
Okamiden ist ja eher was Eigenständiges/ein Spin-Off als ein echter Nachfolger. Außerdem stammt das nicht von Kamiya.
News Kommentar von nintendoaner
[19-06-2016 17:08] 
Ich stimme Tabris vollkommen zu. :)

Ich vermute ja, dass die Engine von Xenoblade Chronicles X auch im neuen Zelda Verwendung findet mit Verbesserungen und Anpassungen. 
News Kommentar von FlediDon
[19-06-2016 16:43] 
Okami 2 gibts ja schon aber Teil 3 dürfen sie gerne machen. Und Bayonetta 3, yeah! Beides exklusiv für NX!
News Kommentar von TheRock
[19-06-2016 14:06] 
lieber wäre mir ein ordentliches Action Adventure so wie es sich für Zelda gehört und kein weiteres Spiel mit West RPG Elementen :(
News Kommentar von Tabris
[19-06-2016 12:18] 
"Z.Carmine"
Vielleicht sollte Nintendo mal mehr Geld in die Hand nehmen und ihre Teams vergrößern. Damit die sich um ihre eigenen Projekte kümmern können.
Tun sie doch. Monolith Soft kann über 100 Mitarbeiter an Zelda arbeiten lassen, weil Nintendo deren Belegschaft laufend aufstockt. Dass mehrere Teams an verschiedenen Aspekten eines einzelnen Spiels arbeiten, ist auch völlig normal, das macht nicht nur Nintendo so. Die internen Teams strikt zu trennen, ist viel zu ineffizient, da nie alle Entwickler gleichermassen ausgelastet sind. Die Alternative ist für jedes Spiel Entwickler temporär einzustellen und nach Abschluss ihres Pensums wieder zu entlassen, was in der Industrie leider ebenfalls üblich ist, aber wohl kaum die bessere Lösung darstellt. Nintendo setzt hier mehr auf die Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiter und ein fruchtbares Arbeitsklima, was ich absolut lobenswert finde.
Editiert von Tabris um 12:43
News Kommentar von Zerathul
[19-06-2016 2:29] 
Die sollen die Rechte mal ganz schnell rausrücken! :-D Und bitte dann auch gerade die Rechte an Viewtiful Joe abgeben. Ich gebe die Hoffnung für Teil 3 nicht auf!
News Kommentar von Spider-Man
[18-06-2016 21:42] 
"Z.Carmine"
Vielleicht sollte Nintendo mal mehr Geld in die Hand nehmen und ihre Teams vergrößern. Damit die sich um ihre eigenen Projekte kümmern können.
Das hat Nintendo irgendwie noch nicht verstanden, Sie haben so viele gute und interessante Franchise. 
Ich warte so lange auf Nachfolger von DK64, Star Fox Adventure, Wario World (wäre schon perfekt für die Wii gewesen) Wave Race,  Mario 64,  Crus´n USA /World (mal ein Racer neben Mario Kart), Luigis Mansion, Metroid.
Nintendo stellt Leute ein, bringt die Games raus und Eure Konsole wird sich verkaufen. Was habe ihr (Nintendo) davon wenn ihr auf dem Geld sitzen bleibt und nichts investiert? Wollt Ihr den "Krieg" mit Sony/Microsoft aussitzen bis einer platt geht? 
News Kommentar von Z.Carmine
[18-06-2016 17:57] 
Vielleicht sollte Nintendo mal mehr Geld in die Hand nehmen und ihre Teams vergrößern. Damit die sich um ihre eigenen Projekte kümmern können.
News Kommentar von Onilink
[18-06-2016 15:04] 
So wie bei Skyward Sword. Und Animal Crossing 3DS.
Editiert von Onilink um 15:11
News Kommentar von Sun
[18-06-2016 9:59] 
Warum? Helfen bedeutet ja nicht Designentscheidungen treffen.
News Kommentar von whitespecX
[18-06-2016 9:03] 
Das wird Yoshi gefallen.
News Kommentar von ness
[18-06-2016 0:25] 

"ezee"
Sehr schwaches Zelda, dafür, dass es bereits zum Wii U Release erscheinen sollte.
Öhm, bitte welches Spiel sollte zum Wii U-Launch erscheinen?^^
News Kommentar von Locust_Drone
[17-06-2016 18:27] 
Stimme meinem Vorredner zu.
News Kommentar von Locust_Drone
[17-06-2016 18:26] 

"TheRock"
Ich mochte zwar Witcher 3, aber Skyrim (bzw Elder Scrolls) find ich sterbens langweilig. Jetzt viele Gameplay Elemente die ich absolut furchtbar und spielstörend finde in meiner Lieblingsserie zu finden bricht mir fast das Herz...

Aber wenn die Strategie aufgeht und das neue Zelda sich zu einem Rollenspiel-Juwel mausert und die Massen zur neuen Nintendo-Konsole treibt, dann hat Nintendo alles richtig gemacht. ;)
News Kommentar von Z.Carmine
[17-06-2016 18:08] 
Irgendwie kam mir da gleich Platinum Games in den Sinn.
Charakter-Action.
News Kommentar von TheRock
[17-06-2016 9:37] 
"Locust_Drone"
Tendenz ist halt Witcher 3 und Skyrim. Die wollen das erwachsene Publikum wieder einfangen.

Was absolut furchtbar ist, Zelda ist ein Action Adventure. Kein West RPG.. furchtbare entwicklung und für mich der größte Let Down der E3..

Ich mochte zwar Witcher 3, aber Skyrim (bzw Elder Scrolls) find ich sterbens langweilig. Jetzt viele Gameplay Elemente die ich absolut furchtbar und spielstörend finde in meiner Lieblingsserie zu finden bricht mir fast das Herz...
News Kommentar von Aemeath
[17-06-2016 9:12] 
Optisch finde ich es wirklich wunderschön, bin gespannt wie es auf dem/der NX aussieht. Auf der WiiU werde ich es zumindest nicht mehr spielen, die steht im Keller und da wird sie auch bleiben.

Was ich mich jetzt aber speziell bei dem Gif frage ist, wozu der ganze Aufwand mit dem Feuer und Gleiter nur um dann einen Pfeil aus der Luft zu schiessen. Ist ja nicht so dass man den Schwachpunkt des Gegners nur aus der Luft sieht. Den gleichen Pfeil könnte man doch auch wunderbar wärend des Reitens abschiessen. Das wirkt auf den ersten Blick wie Interaktion die garkeinen Mehrwert bietet/echten Nutzen hat. Wenn ich den Gegner auch vom Pferd aus erledigen kann warum dann erst das Gras in Flammen setzen, abspringen, den Gleiter einsetzen und aus der Luft schiessen?

Wenn es da einen sinnvollen Grund für gibt lasst es mich bitte wissen. Habe mir nicht alle Gameplay Videos / Demos angeschaut, vielleicht fehlt mir da etwas Hintergrundwissen.
News Kommentar von Locust_Drone
[17-06-2016 0:37] 
Tendenz ist halt Witcher 3 und Skyrim. Die wollen das erwachsene Publikum wieder einfangen.
News Kommentar von Locust_Drone
[16-06-2016 23:57] 
Welche Timeline ist das?
Aktuell @ GU